Bei der angezeigten Geschichte handelt es sich um eine gekürzte Version. Um die ganze erotische Geschichte lesen zu können, musst Du Dich einloggen. Ein Altersnachweis ist nicht erforderlich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Disclaimer von sevac.com. Sevac.com ist für den Inhalt der Geschichte nicht verantwortlich und distanziert sich von selbigem. Das Copyright liegt beim Autor. Jegliche Weiterverbreitung der Geschichte ist, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, untersagt.
Kommentare: 64 | Lesungen: 7797 | Bewertung: 7.65 | Kategorie: Cuckold Geschichten | veröffentlicht: 11.06.2012

Als ich die Rechnung ohne den Wirt machte

von

Diese Geschichte hat sich genau so zugetragen, nur die Namen wurden geändert.

Als das Ganze passierte, waren meine Frau und ich ein paar Jahre verheiratet. Sie ist eine bildhübsche Frau von 38 Jahren, auf der Blüte ihres Lebens. Sie trägt Konfektionsgröße 38 und hat Körbchengröße C, schwarze, lange Haare und einen sinnlichen Kussmund. Was niemand ahnen konnte, im Bett absolut langweilig. Unser Sex zeichnete sich durch die Missionarsstellung aus. Wenn’s ganz gut lief, dann durfte ich sie mal lecken. Das war’s auch schon. Sie bekam ohne Probleme ihren Orgasmus, der war sehr erfüllend für sie, aber mehr wollte sie nicht. Mir war das ehrlich gesagt zu wenig. Auf alle meine Fragen, ob ihr das denn reiche, sie denn nix neues ausprobieren wolle, antwortete sie, ihr reiche das und sie hat keinen Bock auf perverse Praktiken oder sonst was.

Eines Tages probierte ich ’ne neue Taktik, sie aus der Reserve zu locken. Ich fragte sie, ob sie denn früher nicht irgendwelche Träume oder Sehnsüchte hatte, was das sexuelle Leben angeht. Sie sagte, ganz früher hat sie sich immer mal vorgestellt, Sex mit einem Farbigen zu haben. Oh, es gibt ja doch noch Träume in deinem Leben, sagte ich. Sie tat es ab und sagte das war früher, ist jetzt vorbei und sie sei jetzt verheiratet, da käme sowas nicht mehr in Frage. Auf meinen Vorschlag, mal was in diese Richtung zu unternehmen, reagierte sie sehr böse, Du würdest mich teilen? Du liebst mich nicht mehr, das willst du ja nur, um dann auch Sex mit anderen Frauen haben zu dürfen usw. So kam ich auch nicht weiter. Immer mal wieder sprach ich das Thema an, aber sie reagierte immer gleich.

Irgendwann sagte sie auf meinen ich weiß nicht wie vielten Vorschlag in diese Richtung, ich bin doch jetzt eh zu alt, für mich interessiert sich doch sowieso niemand. Das kriegen wir raus, sagte ich, lass uns eine Wette machen. Wir gehen getrennt in einen Tanzschuppen, wenn Du angemacht wirst, gewinne ich und wir sehen weiter. Wenn nicht, dann gewinnst du und das Thema ist ein für allemal vom Tisch. Bedingung, ich suche deine Kleidung aus. Du spinnst doch, usw. Wenn du dir so sicher bist, dann geh die Wette doch ein, sagte ich. Es ging noch ein paar Wochen auf diese Art und Weise hin und her. Irgendwann willigte sie ein. Da wir in der Nähe von Heidelberg wohnten, hatte ich schon längst einen Tanzschuppen ausfindig gemacht, in dem US-Soldaten verkehrten. Natürlich auch schwarze. Davon wusste sie natürlich nix.

Der Samstagabend kam. Sie musste eine weiße, leicht transparente Bluse anziehen, darunter einen weißen Spitzen-BH, einen weißen String und einen schwarzen Lederminirock. Ich gab ihr noch schwarze halterlose Strümpfe, die ich extra für diesen Abend besorgt hatte, dazu schwarze Pumps. Für das Outfit erntete ich einen hasserfüllten Blick. Als sie alles angezogen hatte, hat sie getobt, sie sieht aus wie eine Nutte usw. Du wirst schon sehen, was du davon hast, hat sie geschrien. Sie vervollständigte ihr nuttiges Aussehen noch selbst mit einem auffallenden Make-up. Ihre vollen Lippen betonte sie mit einem knallroten Lippenstift, ihre Fingernägel mit dem gleichen Rot. Noch einmal ein Blick voller Wut und Hass. Ich bekam Zweifel, ob das ganze gut ist oder nicht. Aber zurück konnte und wollte ich auch nicht mehr.

Wir also los, wo fährst du hin?, war ihre Frage an mich, als wir im Auto saßen. Ach, ich hab da in HD-Schwetzingen von ’nem Tanzschuppen gehört, der ganz gut sein soll. Als wir ankamen, ließ ich sie gleich raus und sagte, kannst ja schon mal rein gehen, ich such noch nen Parkplatz. Sie sah mir wütend in die Augen und sagte: ICH FRAG DICH JETZT EIN LETZTES MAL, WILLST DU DAS WIRKLICH? Ich sah sie an und fragte: GIBT’S JETZT NOCH EIN ZURÜCK? NEIN, sagte sie. Na dann los, erwiderte ich. Sie ging rein und ich parkte das Auto. Mich quälten ernsthafte Zweifel, ob ich nicht zu weit gegangen bin.

Plötzlich hatte ich es eilig in den Schuppen zu kommen. Ich zahlte und ging rein. Sie saß am Tresen und bekam gerade ihr Getränk. Das geht auf meinen Deckel, hörte ich eine männliche Stimme. Sie gehörte einem großen farbigen Mann, der sich ihr als Mike vorstellte. Oder lassen sie sich nicht von einem Farbigen einladen? Doch gern, sagte sie, ich heiß Angelika. Erneut erntete ich einen hasserfüllten Blick. Ich setzte mich an das andere Ende des Tresens um das Spiel genau beobachten zu können. Mal sehen, wie weit sie geht, dachte ich bei mir. Sie prosteten sich zu und stießen auf das DU an. Lust zu tanzen?, fragte er sie, gern! Die beiden gingen auf die Tanzfläche, die recht voll war. Freunde von ihm stießen bewundernde Pfiffe aus. Mir war das alles gar nicht mehr so wirklich recht. Als ein langsamer Tanz gespielt wurde, hoffte ich, die beiden gehen zurück auf ihre Plätze, denkste. Sie schmiegte sich an ihn und er legte seine Hände auf ihren geilen Hintern, den bis dato nur ich streicheln durfte. Ich konnte deutlich sehen, wie er ihre Arschbacken sanft knetete und sie drückte ihr Becken gegen seins. So tanzten sie ein paar Tänze. Endlich gingen sie auf ihre Plätze zurück.

Die beiden flirteten recht unverhohlen miteinander. Sie saß auf dem Barhocker mit dem Gesicht zu mir, er stand zwischen ihren geöffneten Schenkeln und immer wieder passierte es, dass sie sich berührten. Als er seine Hände auf ihren Schenkel legte, wehrte sie ihn nicht ab. Sie sah mein entsetztes Gesicht und grinste mich triumphierend an. Er begann ihre Schenkel zu streicheln, was sie sichtlich genoss. Er flüsterte ihr was ins Ohr und bei der Gelegenheit küsste er ganz leicht ihren Hals. Meine Frau und ich bemerkten beide, wie er dabei in ihren, für meinen Geschmack zu tiefen Ausschnitt starrte. Ich wurde eifersüchtig und wollte das ganze abbrechen. Sie verabschiedete sich von ihm, um zur Toilette zu gehen. Dazu musste sie an mir vorbei, ich wollte sie am Arm festhalten, aber sie riss sich los, Moment sagte sie, bin gleich zurück. Als sie zurückkam, drückte sie mir ein weißes etwas in die Hand und ließ mich gar nicht zu Wort kommen. Das weiße Etwas entpuppte sich als ihr BH.

Jeder in der Disco konnte jetzt ihre harten Brustwarzen sehen. Der Typ sah sie erstaunt an und wollte wissen, wer ich bin. Sie klärte ihn wohl auf, er prostete mir lachend zu. Ich kam mir vor wie ein Depp. Die beiden gingen wieder tanzen. Jeder konnte ihre Brüste hüpfen sehen, und jeder wollte ihre Brüste hüpfen sehen. Ich wollte nur noch das sie herkommt und sagt, komm wir fahren heim. Aber sie gingen beim nächsten langsamen Tanz den nächsten Schritt, er streichelte ihr unverhohlen den Rücken, sie schlang ihre Arme um seinen Nacken und bot ihren Mund zum Kuss an. Was er auch dankbar annahm. Sie knutschten sich richtig heftig ab. Als sie zurück am Platz waren, saß sie mit dem Gesicht zum Tresen, er stand hinter ihr. Mir stockte der Atem, er massierte ihre Schulter und seine Hände wanderten in ihren Ausschnitt und er knetete ihre Brüste. Ich hoffte, sie würde ihn abwehren, aber nix von allem. Sie

Login erforderlich!
Um weiterlesen zu können, musst Du Dich einloggen.
Passwort vergessen?
Du hast noch keinen Zugang zu sevac.com? Hier geht's zur Anmeldung.

Anmeldung und Nutzung sind kostenlos. Um die angezeigte Geschichte weiterlesen zu können, ist kein Altersnachweis notwendig, da es sich um eine erotische Geschichte handelt (nicht pornografisch!). Die Anmeldung dauert keine zwei Minuten.

Kommentare


sucher6
dabei seit: Feb '05
Kommentare: 14
schrieb am 11.06.2012:
»Das ist saugeil und ich will wissen wie es weitergeht«

oveler
dabei seit: May '01
Kommentare: 1
schrieb am 11.06.2012:
»Jau die Geschichte ist der Hammer , bitte mehr davon !«

Marshal
dabei seit: Jul '11
Kommentare: 155
James Cooper
schrieb am 12.06.2012:
»Prägnant und erotisch geschrieben.«

Herr_Kardinal
dabei seit: Feb '06
Kommentare: 5
schrieb am 12.06.2012:
»Bitte fortsetzen«

Langer_JK
dabei seit: Nov '03
Kommentare: 42
schrieb am 12.06.2012:
»Toller Bericht..
Gruss übern Rhein aus der schönen Pfalz
Und, war dies der Anfang von dem neuen Sexleben Deiner Frau oder nur einmalig ?«

magu971
dabei seit: Dec '06
Kommentare: 12
schrieb am 12.06.2012:
»super geschrieben,weiter so«

plaete
dabei seit: May '04
Kommentare: 3
schrieb am 12.06.2012:
»ja so kann es gehen
aber geil war es oder ?«

seppmann
dabei seit: Dec '03
Kommentare: 53
schrieb am 12.06.2012:
»Ganz die Vorredner, bitte mehr davon. Sehr heiss das Ganze!!!!«

joja
dabei seit: Apr '05
Kommentare: 8
schrieb am 12.06.2012:
»habe meiner Frau ähnliches gegönnt. Habe auch gelitten, es hat sich aber gelohnt.«

S-Single
dabei seit: Jan '01
Kommentare: 93
Schlafloser Single
schrieb am 12.06.2012:
»Eine etwas lebhaftere Beschreibung und wörtliche Rede hätten der Geschichte den Berichtscharakter genommen. Auch der innere Zwist dess Protagonisten wäre dann weitaus deutlicher geworden, seine Gefühle und sein Leiden hätten kontrastreicher herausgearbeitet werden können.

Das Potential für eine große Story ist vorhanden, es ist alles drin- von Begierde, Erotik bis Leiden(-schaft) und unterhaltend war es allemal. DANKE«

dusel
dabei seit: Nov '01
Kommentare: 168
schrieb am 12.06.2012:
»Die Story ist mit das beste in der letzten Zeit.
Geile Handlung mit der nötigen Erotik, ich hoffe auf eine Fortsetzung!!!!!«

Nrw2012
dabei seit: Jan '05
Kommentare: 6
schrieb am 12.06.2012:
»gute Story ;-))«

thewanderer1
dabei seit: Nov '03
Kommentare: 13
schrieb am 13.06.2012:
»Ein klasse Einstand in der Autorenriege! So etwas macht natürlich Lust auf mehr, Qualität verpflichtet... ;-) Aber erstmal herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Premiere.«

erovide
dabei seit: Mar '05
Kommentare: 46
Dionysos
schrieb am 13.06.2012:
»Die Geschichte ist unglaubwürdig, als reine Phantasie jedoch ganz nett. Und, schwer zu lesen. Absätze hätten ihr gut getan«

Scan
dabei seit: Apr '05
Kommentare: 16
schrieb am 13.06.2012:
»Ja voll geil die Story aber bitte sag uns wie es weiter ging :-)«

fehiman
dabei seit: Aug '02
Kommentare: 17
schrieb am 13.06.2012:
»Der Wahnsinn. Die Geschichte wenn sie wirklich real so geschehen ist ist wirklich klasse. Danke dafür. Chris«

Dirty_Man
dabei seit: Jan '05
Kommentare: 3
schrieb am 13.06.2012:
»ich gehe doch mal davon aus, dass die Geschichte auf jeden Fall weitergeht. Nach einem solchen Einstieg, kann Angelika doch unmöglich zu ihrem bisherigen Sexleben zurückkehren.....«

hart-knaller
dabei seit: Nov '04
Kommentare: 139
schrieb am 14.06.2012:
»Eine tolle Geschichte. Ich hoffe, dass sie weitergeht.
Vielleicht kannst du noch etwas emotionale Empfindungen einbauen? Denn ob deine Frau, nachdem sie so verklemmt war, einfach, ohne Gewissensbisse in ihre neue Rolle schlüpfen kann???«

AKZ29011
dabei seit: Mar '03
Kommentare: 29
schrieb am 14.06.2012:
»Sehr schöne Geschichte. Bitte weiter schreiben. Bin gespannt wie sich die Lady entwickelt. Von nur "Missionarsstellung" zur richtigen "Schlampe"? Eine Bitte: ein paar mehr Absätze erleichtern das Lesen.«

OnkelOlli
dabei seit: Feb '05
Kommentare: 1
schrieb am 15.06.2012:
»klasse der traum vom m'nnern«

Garko
dabei seit: Jan '01
Kommentare: 11
schrieb am 15.06.2012:
»Wow-wie geht es weiter, was verändert sich ?«

Dariuss
dabei seit: Jan '05
Kommentare: 5
schrieb am 15.06.2012:
»du, ich finde deine geschichte richtig geil. bin auf mehr gespannt. gruß«

Rambock
dabei seit: Aug '02
Kommentare: 31
schrieb am 15.06.2012:
»Super Geschichte, bitte weiterso.«

hummler
dabei seit: Nov '00
Kommentare: 36
schrieb am 15.06.2012:
»Was für eine Hammergeschichte. Ich hoffe, dass es mit den Beiden noch weitergeht und du eine Fortsetzung schreibst.«

andreas120370
dabei seit: Feb '05
Kommentare: 2
schrieb am 16.06.2012:
»Einfach sau geil .....«

kat24kat
dabei seit: Jul '02
Kommentare: 5
schrieb am 17.06.2012:
»Freue mich für deine Frau.da kannst du dich jetzt auf einiges gefasst machen«

salamander69
dabei seit: Apr '05
Kommentare: 230
schrieb am 17.06.2012:
»Eigentlich ganz super Geschichte. Spannend zu lesen. Nur ob's diese Disco so gibt? Anyway, ist auch sonst anregend. Tatsächlich wäre Direkte Rede besser gewesen, aber das kommt ja sicher im Teil zwei! Danke.«

Leichtgewicht
dabei seit: Mar '10
Kommentare: 279
Leichtgewicht
schrieb am 17.06.2012:
»Für einen Erstling recht beachtlich.
Sehr erotisch, gute Story. Das mit dem Stil kommt mit der Zeit und der Übung
meint das Leichtgewicht«

mattze30
dabei seit: May '07
Kommentare: 7
schrieb am 17.06.2012:
»sehr geil geschrieben.
Bring ein paar Absätze rein.
Weiterso.«

DonM
dabei seit: Mar '01
Kommentare: 2
schrieb am 17.06.2012:
»Bin gespannt, ob da noch was kommt...«

Journey
dabei seit: May '11
Kommentare: 123
schrieb am 17.06.2012:
»...ist eine interessante Geschichte.....wenn sie wirklich passiert ist, wird es umso interessanter sein die Fortsetzung zu lesen....«

pierre069
dabei seit: Nov '00
Kommentare: 16
schrieb am 18.06.2012:
»Bitte die Geschichte fortsetzen! Klasse geschrieben«

xxxyyz
dabei seit: Aug '01
Kommentare: 7
schrieb am 27.06.2012:
»Heisse Geschichte....«

Waeller67
dabei seit: Oct '04
Kommentare: 10
schrieb am 11.07.2012:
»Sehr schön geschrieben, bitte weiter so«

geniesser75
dabei seit: Jul '12
Kommentare: 1
schrieb am 13.07.2012:
»geile Geschichte, bisschen unübersichtliche Formatierung, macht Lust auf mehr......«

carsten39
dabei seit: Jun '11
Kommentare: 1
schrieb am 18.07.2012:
»wie ging das Leben dann weiter«

Schlaffie
dabei seit: Aug '12
Kommentare: 1
schrieb am 13.08.2012:
»Geil, so wünsche ich mir meine Herrin«

Loxpaar
dabei seit: Dec '04
Kommentare: 8
schrieb am 27.08.2012:
»Klasse Geschichte,wirklich sehr sehr geil
Bitte mach weiter so
Wir freuen uns auf die Fortsetzung«

Rotwein59
dabei seit: Aug '12
Kommentare: 6
schrieb am 28.08.2012:
»Echt geil!!!!«

Spiritogre
dabei seit: Mar '01
Kommentare: 10
Spiritogre
schrieb am 15.09.2012:
»Hmmm, sie verwandelt sich von 0 auf 100. Da hat sie wohl jahrelang ihrem Mann was vorgespielt. Hier hätte ich mir am Ende Aufklärung gewünscht, zusätzliches Konfliktpotenzial. Aber ansonsten schöne Geschichte, hat mir gefallen!«

Gaffl
dabei seit: Oct '12
Kommentare: 1
schrieb am 01.10.2012:
»Bitte weiter«

Reihard23
dabei seit: Mar '04
Kommentare: 4
schrieb am 09.10.2012:
»Einfach genial.
Wie ging es weiter?
Ich hoffe du hast deine Lektion gelernt.
LG«

naabu
dabei seit: Oct '12
Kommentare: 1
schrieb am 21.10.2012:
»Ja toll ähnliches habe ich mit meiner auch schon einmal erlebt.«

edithchen64
dabei seit: Nov '12
Kommentare: 1
schrieb am 09.11.2012:
»so etwas wünsch ich mir auch mal«

Barnie11865
dabei seit: Dec '12
Kommentare: 2
schrieb am 27.12.2012:
»hoffentlich geht es noch weiter - bin ganz naß... :-)«

wolfgang24
dabei seit: Jul '10
Kommentare: 1
schrieb am 01.01.2013:
»sie ist sehr schön geschrieben«

lilly_5
dabei seit: Nov '01
Kommentare: 24
schrieb am 09.01.2013:
»echt geil das würde mir auch gefallen«

Hugo-Fa
dabei seit: Feb '13
Kommentare: 9
schrieb am 12.02.2013:
»Ja, das kann genau so passieren. Die Geschichte (und der gute Schreibstil) schreit nach einer Fortsetzung!«

lorsbach
dabei seit: Dec '00
Kommentare: 2
schrieb am 24.02.2013:
»sau geil, was geht wie weiter?«

Gegenlicht
dabei seit: Oct '03
Kommentare: 13
schrieb am 22.04.2013:
»eine echt geile Geschichte!«

veraW
dabei seit: Apr '13
Kommentare: 1
schrieb am 22.04.2013:
»sehr gute anregende geschichte«

Felix914
dabei seit: May '13
Kommentare: 1
schrieb am 09.05.2013:
»eine sehr erotische Geschichte , weiter so«

DACHS50
dabei seit: Apr '03
Kommentare: 6
schrieb am 03.06.2013:
»Super Geschichte. Wie geht es weiter.«

bbc4wifeangie
dabei seit: Jul '13
Kommentare: 2
schrieb am 31.07.2013:
»super scharf, muß unbedingt mit meiner Frau in eine BBC Disco«

happyhenry69
dabei seit: Aug '13
Kommentare: 2
schrieb am 25.08.2013:
»gefällt mir gut, sehr nahe am wirklichen Leben.«

sexidagi
dabei seit: Sep '13
Kommentare: 17
schrieb am 12.09.2013:
»Ist ja nicht so schlecht geworden. Mir hats gefallen und ich bin auf eine Fortsetztung neugierig. Ist ein echt geiles Thema«

Jalpa
dabei seit: Sep '13
Kommentare: 3
schrieb am 24.09.2013:
»Hab eine ähnliche Frau und Geschichte und konnte
alles genau mitfühlen, Extrageil«

pinovassee
dabei seit: Sep '13
Kommentare: 1
schrieb am 15.01.2014:
»Ich lese die Geschichte immer und immer wieder. Es ist für mich die beste Kurzgeschichte.
Man könnte sagen, der Weg ist das Ziel.
Der best Teil ist die Entwicklungsgeschichte zu Fremdfick einschließlich der Aktivität bei der sich Angelika Zemntimeter für Zentimeter auf den Schwanz von Mike herunter ließ, während sie ihrem Mann in die Augen schaute.
Das nichtpornographische ist das Beste.«

ragsxf
dabei seit: Nov '00
Kommentare: 3
schrieb am 02.02.2014:
»Könnte meine Stute sein, natürlich nur, was das Zieren und den konservativen Sex angeht. Auch die Worte, dass sie doch keine Nutte sei hab ich von meiner schon gehört. Deswegen hab ich bei der Geschichte auch meine direkt vor Augen - eine geile Vorstellung. Schade, dass es nur eine Geschichte ist.«

dev_Blaser_RE
dabei seit: May '12
Kommentare: 1
schrieb am 28.05.2014:
»Wow,...bei einer solch geilen Geschichte kann man eigendlich nur auf eine Fortsetzung hoffen«

waeschesteif
dabei seit: Dec '02
Kommentare: 53
schrieb am 22.02.2015:
»ich fand sie nicht so gut«

iska1960
dabei seit: Oct '13
Kommentare: 1
schrieb am 13.03.2015:
»das müste meine frau machen
geil«

stef1954
dabei seit: Sep '15
Kommentare: 57
schrieb am 27.05.2016:
»ich freue mich schon auf die Fortsetzung.«

mvadp
dabei seit: Aug '14
Kommentare: 48
schrieb am 28.03.2017:
»Der Schluss kam zu heftig und aber ansonsten ist es schon nicht schlecht.«



Autorinformationen Autorinfos
 Geschichte melden
Anzeige