Bei der angezeigten Geschichte handelt es sich um eine gekürzte Version. Um die ganze erotische Geschichte lesen zu können, musst Du Dich einloggen. Ein Altersnachweis ist nicht erforderlich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Disclaimer von sevac.com. Sevac.com ist für den Inhalt der Geschichte nicht verantwortlich und distanziert sich von selbigem. Das Copyright liegt beim Autor. Jegliche Weiterverbreitung der Geschichte ist, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, untersagt.
Kommentare: 33 | Lesungen: 6987 | Bewertung: 7.85 | Kategorie: Gruppensex | veröffentlicht: 15.10.2016

Das erste Mal im Swingerclub

von

Andrea und ich fuhren mit unserem Auto auf den Parkplatz des Swingerclubs "Tender Love" in der Nähe von Kassel.

Vor zwei Wochen hatte Andrea mich mit Ihren Wunsch überrascht, gern einmal einen solchen Club zu besuchen. Ich fand die Idee sofort spannend. Unser Sexleben würde dadurch sicher eine interessante Abwechslung erfahren.

Wir hatten an dem Abend noch ein wenig über den Besuch gesprochen und waren uns nicht sicher, ob wir wirklich auch sehen wollen, wie wir jeweils mit einem anderen Partner Sex haben. Deswegen haben wir uns darauf geeinigt beim ersten Besuch nur die Atmosphäre einzusaugen und höchstens andere zugucken zu lassen, wenn wir miteinander Sex haben.

Als wir nun zum Eingang gingen wurde ich schon etwas nervös und ich sah es Andrea an, dass es ihr ähnlich ging.

Am Empfang wurden wir von einer älteren netten Dame begrüßt. Sie merkte wohl gleich, das es unser "erstes Mal" war. Darum sagte sie: "Ich heiße Moni und bin die gute Seele des Clubs. Ich zeige Euch mal ein wenig von unserem Haus. Ich braucht nicht nervös zu sein, bei uns gilt "Alles kann, nichts muss".


Wir mussten als Paar 35 EUR bezahlen und dann begleitete uns Moni zu den Umkleiden. "Heute ist kein besonderes Motto, da tragen die Frauen für gewöhnlich Slip und BH und die Männer Slip und wer mag ein T-Shirt. Hier hängen aber auch Bademäntel, wenn Ihr Euch sonst zu nackt vorkommt". Handtücher lagen auch bereit.


"Der Rest im Club erklärt sich von selbst, seht Euch einfach um. Ich lasse Euch jetzt erst einmal allein".

Andrea und ich schauten uns kurz an. "Wenn schon, denn schon" sagte ich und zog mich bis auf meine Shorts und mein T-Shirt aus. Andrea machte es mir nach. Sie trug einen schwarzen String und einen Spitzen-BH. Sie sah einfach zum Anbeißen aus. Ich nahm sie in den Arm und gab ihr einen innigen Kuss. "Bereit?" Andrea nickte und steckte mir ihre Zunge in meinen Mund. "Sogar sehr, ich freue mich schon auf Dich". Sie lächelte mich an und fuhr mit Ihrer Hand über mein noch in Shorts verpacktem bestem Stück. Andrea überrascht mich einfach immer wieder.

Ich befreite mich aus Andrea's Umarmung und wir verließen Hand in Hand die Umkleide. Wir traten ins Zentrum des Clubs, in dem sich eine Bar mit kleinen Sitzecken und Barhockern befand. In der einen Ecke war eine kleine Bühne mit einer Tanzstange in der Mitte. "Du könntest ja nachher für mich und vielleicht andere Tanzen". Ich zwinkerte Andrea zu. Sie antworte nur mit einem Klaps ihrer Hand auf meinem Po.

An der Bar saß ein Pärchen, aber wir gingen erst einmal weiter durch den Club. Im Augenwinkel sah ich, wie sich der Blick des Mannes an Andrea's knackigen Arsch festsaugte.

Wir kamen in einen Flur von dem verschiedenen Räume abgingen. Es gab zwei kleine Räume, die abschließbar waren. Diese waren offensichtlich für ein bis zwei Paare vorgesehen. In jedem gab es ein großes rundes Bett. In einem war ein großes Strandfoto an die Wand tapeziert, in dem anderen hingen Schwarz-Weiß-Akte von Frauen und Männern.

Auf der Tür eines weiteren Raumes stand S/M. Ein Blick in den Raum verriet warum. An der Wand war ein großes schwarzes Andreaskreuz angebracht. An allen vier Enden gab es Laschen zum Fesseln einer Person. Eine Massagebank oder Streckbank und weitere Utensilien vervollständigten das Gesamtbild. Hier konnte jeder mit entsprechenden Vorlieben etwas passendes finden.

Wir gingen den Flur weiter und entdeckten plötzlich in Augenhöhe Löcher in der Wand. Andrea und ich schauten jeder durch eines der Öffnungen und waren beide überrascht von dem was wir sahen. Eine riesige Matratzenlandschaft mit großen und kleinen Kissen. Hier war also die große Spielwiese, die für einen Swingerclub typisch ist. Aber was uns länger schauen ließ, war das Pärchen, dass sich in der Mitte des Raumes miteinander vergnügte. Beide waren nackt. Der Mann lag auf dem Rücken. Die Frau saß mit dem Rücken zu uns auf ihm und ritt ihn. Sie stöhnte und wurde in ihrem Ficktempo immer schneller. Seine Hände kneteten Ihre Brüste und auch er atmete bereits schwer. Auch wenn wir die Reiterin nur von hinten sahen und wir nur erahnen konnten, wie sie sich mit seinem Schwanz aufspießte, war es dennoch ein geiler Anblick. Wir hatten offensichtlich den Höhepunkt des Liebesspiels erwischt, denn das Stöhnen der Frau wurde immer lauter und er schrie: "Oh ja, fick mich, ist das Geil". Das spornte sie an und es dauerte nicht mehr lang, bis er laut: "Ich komme" sagte und sie stöhnend auf ihm zusammensackte. Eng umschlungen blieben die beiden liegen.

Andrea und ich drehten uns zeitgleich von den Löchern weg und sahen uns tief in die Augen. Das Spannen hatte uns heiß gemacht. Andrea's Wangen waren gerötet und meine Shorts hatten sich zu einem Zelt aufgestellt. Ich ging zu Andrea und küsste sie: "Ich bin so geil, am Liebsten würde ich mich auch sofort auf die Kissen stürzen und Dir meinen Schwanz bis zum Anschlag in Deine Möse stoßen". Aber Andrea zog mich weiter: "Du kommst schon noch zum Zug. Erst möchte ich mich noch etwas umsehen, obwohl mich das Schauspiel auch nicht kalt gelassen hat".

Wir gingen weiter und fanden noch einen kleinen Wellness-Bereich mit Whirlpool, Sauna und Ruheliegen. In der Sauna saßen 2 Männer und eine Frau. Aber auf Sauna hatten wir gerade keine Lust. "Komm' lass uns etwas trinken, damit Du Dich wieder etwas abkühlst" flüsterte Andrea mit einem Lächeln.

Wir gingen zur Bar und bestellten uns jeder ein Glas Sekt. Das Paar, das schon zu Beginn an der Bar saß, war noch immer da. "Seid Ihr zum ersten Mal hier?" Fragte die Frau, die einen roten BH und Slip trug. Sie hatte große Brüste und ohne richtig dick zu sein pralle Rundungen. Ich schätzte sie auf Mitte Dreißig. Ihr Partner war etwas älter mit angegrauten Haaren und einer schlanken Figur. Nach der Eingangsfrage erzählten wir ein wenig von uns und unserer Abmachung. Die beiden lächelten wissend. Sie stellten sich als Anja und Markus vor. Wir tranken noch gemeinsam einen Sekt und fanden uns alle zusammen sofort sympathisch. Nach einiger Zeit fragte Anja: "Kommt Ihr mit in ein Zimmer? Ihr könnt uns ein wenig zusehen und wenn Euch danach ist auch etwas mitmachen". Ihre direkte Art nahm uns die Nervosität und wir stimmten zu.

Wir gingen zusammen in eines der Zimmer, die man abschließen konnte. In der Mitte gab es ein großes rundes Bett und in der einen Ecke stand ein Sessel. Während Anja mich zum Sessel und auf die Sitzfläche schob, schloss Markus das Zimmer ab. Andrea setze sich auf meinen Schoß und lehnte sich an mich an. Ich streichelte ihre Seite und ihre Beine, währ

Login erforderlich!
Um weiterlesen zu können, musst Du Dich einloggen.
Passwort vergessen?
Du hast noch keinen Zugang zu sevac.com? Hier geht's zur Anmeldung.

Anmeldung und Nutzung sind kostenlos. Um die angezeigte Geschichte weiterlesen zu können, ist kein Altersnachweis notwendig, da es sich um eine erotische Geschichte handelt (nicht pornografisch!). Die Anmeldung dauert keine zwei Minuten.

Kommentare


Harry2710
dabei seit: Sep '03
Kommentare: 36
schrieb am 15.10.2016:
»Sehr geile Geschichte...«

Sir_Khan
dabei seit: Mar '07
Kommentare: 41
schrieb am 16.10.2016:
»Schön geschrieben, gefällt mir sehr gut«

1965uwe
dabei seit: Dec '04
Kommentare: 328
schrieb am 16.10.2016:
»Geile Geschichte, mit meint, dabeigewesen zu sein.«

Joachim1712
dabei seit: Apr '15
Kommentare: 1
schrieb am 16.10.2016:
»das ist doch keine Geschichte. das war doch real. ;-)«

cabal
dabei seit: Nov '00
Kommentare: 42
schrieb am 17.10.2016:
»Eine tolle Geschichte. Glaubhaft geschrieben und macht Lust auf eine Fortsetzung.«

schlump
dabei seit: Sep '01
Kommentare: 34
schrieb am 18.10.2016:
»Sehr schön geschrieben - kann mich den Meinungen nur anschließen.«

loewenbaer
dabei seit: Sep '16
Kommentare: 9
schrieb am 18.10.2016:
»toll geschrieben und glaubhaft dargestellt. So, als wenn man selbst dabei gewesen wäre. Weiter so!«

LCasta
dabei seit: Nov '00
Kommentare: 418
schrieb am 18.10.2016:
»Puh, ist das geil geschrieben! Weiter so...«

flugente
dabei seit: Sep '01
Kommentare: 235
schrieb am 19.10.2016:
»Das ist ein sehr schöner Anfang! Tolle Geschichte.«

bonscott
dabei seit: Feb '02
Kommentare: 6
schrieb am 20.10.2016:
»Fast genauso ist das erste mal bei uns gelaufen......:-)«

onkelchen
dabei seit: Oct '02
Kommentare: 3
schrieb am 20.10.2016:
»Super geschrieben. Man meint wirklich war ein live Erlebnis«

gringo1
dabei seit: Oct '01
Kommentare: 46
schrieb am 20.10.2016:
»Sehr gut«

Pedrolino
dabei seit: May '16
Kommentare: 71
schrieb am 30.10.2016:
»Eine sehr schöne Geschichte. Offen und detailliert geschrieben. Super«

Carfreak88
dabei seit: Feb '13
Kommentare: 12
schrieb am 07.11.2016:
»Hoffentlich gibt es bald mehr«

soilph12
dabei seit: Aug '02
Kommentare: 9
schrieb am 20.11.2016:
»tolle storry, ihr solltet öfter freitags dorthin ;-)«

suksuk
dabei seit: Aug '01
Kommentare: 49
schrieb am 05.12.2016:
»der lockere schreibstil lässt dieses, leider ein bisschen abgelutschte thema so lebendig wirken, dass sich zusammenreißen muss um nicht vor dem Ende der Geschichte zu kommen.

Ich freu mich schon auf euren besuch, nächsten freitag :-)«

Andrea-Thomas
dabei seit: Apr '05
Kommentare: 1
schrieb am 10.12.2016:
»Ich sag nur Fortsetzung......«

chrissi
dabei seit: Nov '00
Kommentare: 185
schrieb am 31.12.2016:
»Sehr schöne Story .. sehr geil geschrieben«

pinola6
dabei seit: Jan '17
Kommentare: 3
schrieb am 08.01.2017:
»ist absolut okay«

joschi2000
dabei seit: Feb '10
Kommentare: 61
schrieb am 02.03.2017:
»ist schon geil schrieben.«

Panther7215
dabei seit: Feb '17
Kommentare: 8
schrieb am 10.04.2017:
»Eine liebe Geschichte - Aktiv im Swingerclub und doch treu!«

rainbowchild
dabei seit: Apr '17
Kommentare: 1
schrieb am 18.04.2017:
»Prima.«

Seniorpitt
dabei seit: Mar '17
Kommentare: 5
schrieb am 03.05.2017:
»wirklich gut geschrieben auf gutem Niveau, ohne Obszönitäten«

Herzschmerz1000
dabei seit: May '14
Kommentare: 10
schrieb am 30.08.2017:
»Alles perfekt und absolut glaubhaft«

Voyeur69
dabei seit: Mar '05
Kommentare: 76
Voyeur69
schrieb am 28.09.2017:
»Den Club kenne ich, komme ja aus Nordhessen.«

dusel
dabei seit: Nov '01
Kommentare: 168
schrieb am 24.10.2017:
»Der Traum eines jeden Paares , denn nur so kann man die Geilheit ausleben !«

era000067
dabei seit: Mar '05
Kommentare: 14
schrieb am 26.12.2017:
»Sehr schön und sachlich geschrieben«

pjean
dabei seit: Oct '04
Kommentare: 60
schrieb am 31.03.2018:
»Viel zu soft...um nicht zu sagen lannnngweilig«

Ilumot
dabei seit: Sep '03
Kommentare: 29
schrieb am 27.06.2018:
»Cole Geschichte, regt zum nachmachen an«

RRatlos
dabei seit: Aug '01
Kommentare: 71
schrieb am 08.08.2018:
»Super Story
Weiter so«

Salvador02
dabei seit: Sep '13
Kommentare: 7
schrieb am 06.06.2019:
»Sehr gute und geilen Geschichte«

dunster
dabei seit: Jan '05
Kommentare: 1
schrieb am 07.10.2020:
»Real, so wäre bei uns auch«

Waldsee
dabei seit: Nov '20
Kommentare: 40
schrieb am 20.06.2021:
»Gut nachvollziehbar.«



Autorinformationen Autorinfos
 Geschichte melden
Anzeige