Bei der angezeigten Geschichte handelt es sich um eine gekürzte Version. Um die ganze erotische Geschichte lesen zu können, musst Du Dich einloggen. Ein Altersnachweis ist nicht erforderlich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Disclaimer von sevac.com. Sevac.com ist für den Inhalt der Geschichte nicht verantwortlich und distanziert sich von selbigem. Das Copyright liegt beim Autor. Jegliche Weiterverbreitung der Geschichte ist, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, untersagt.
Kommentare: 5 | Lesungen: 2754 | Bewertung: 5.99 | Kategorie: Teen | veröffentlicht: 15.04.2020

Die Mutter meines Nachhilfeschülers

von

Ich war selbst 18 und noch Schüler, als ich anderen Nachhilfe gegeben habe. Ein Nachhilfeschüler hatte eine für mich recht attraktive Mutter (ich denke etwa 40), von der ich aber erst weit später über jemand anders erfahren habe, dass sie total auf junge Männer stand und nach ihrer Scheidung, als ich Nachhilfe gab, war sie (leider) noch verheiratet, öfter Beziehungen mit deutlich jüngeren Männern hatte, leider aber dann irgendwohin verzogen war.

Die damalige Phantasie ging so:

In den Ferien hatte ich morgens um 9 Uhr einen Termin mit meinem Nachhilfeschüler. Als seine Mutter mir die Wohnungstür aufdrückte, trug sie ein weißes seidiges Negligee, das ein wenig offen war, und darunter ein passendes, aber deutlich kürzeres Nachthemd. Sie war - angeblich - verwundert, dass ich vorbei kam, ihr Sohn sei mit ihrem Mann den ganzen Tag auf einem Ausflug und hätte den Termin doch daher abgesagt; sie kämen auch nicht vor dem Abend zurück. Ich sagte: "Das ist jetzt aber echt doof. Ich hatte am Morgen verschlafen und mich dann total beeilt, um pünktlich zu sein, und nicht mal mehr frühstücken können. Aber dann will ich mal wieder los, ich rufe dann morgen für einen neuen Termin an." Die Mutter beeilte sich, sich für die Panne zu entschuldigen, und sagte: "Wenn Du noch nicht gefrühstückt hast, dann bleib doch einfach und frühstücke mit mir zusammen. Ich bin ja auch gerade erst aufgestanden und habe auch noch nicht gefrühstückt. Dann können wir ja auch mal darüber sprechen, welche Fortschritte mein Sohn bei Dir macht."

Ich willigte ein und wir setzten uns an den bereits gedeckten Frühstückstisch. Wir haben uns dann über alles mögliche unterhalten und irgendwann sagte sie, da ich doch nun schon volljährig sei und sie mich trotzdem immer noch duze, solle ich sie doch auch duzen und Silvia zu ihr sagen, sonst komme sie sich immer so alt vor. Ich nahm das Angebot leicht verdutzt an, nicht ohne zu betonen, dass sie doch nicht alt sei. "Doch, doch, für Dich muss ich doch steinalt sein und du findest doch sicher nur Mädchen in Deinem Alter attraktiv," sagte sie ein wenig provokativ. "Aber gar nicht, Du bist doch total hübsch" entgegnete ich aus voller Überzeugung, aber nicht ohne dabei knallrot und total verlegen zu werden. In ihrem Negligee und dem Nachthemd war sie super verführerisch und ich konnte bei dem Wortwechsel nicht anders, als auf ihre Brüste zu starren, die unter dem Nachthemd super gut zu sehen waren. Silvia bemerkte dies wohl, stand auf, um etwas aus der Küche zu holen, und setzte sich dann nicht mehr g

Login erforderlich!
Um weiterlesen zu können, musst Du Dich einloggen.
Passwort vergessen?
Du hast noch keinen Zugang zu sevac.com? Hier geht's zur Anmeldung.

Anmeldung und Nutzung sind kostenlos. Um die angezeigte Geschichte weiterlesen zu können, ist kein Altersnachweis notwendig, da es sich um eine erotische Geschichte handelt (nicht pornografisch!). Die Anmeldung dauert keine zwei Minuten.

Kommentare


xxgarp
dabei seit: Aug '01
Kommentare: 65
schrieb am 17.04.2020:
»Viel zu kurz!! Schade«

Milchtee
dabei seit: Dec '02
Kommentare: 2
schrieb am 18.04.2020:
»Nette Idee.
Aber in der Kürze gehen dann doch zu viel verloren.
Aber ich möchte dazu ermuntern weiter zu machen.«

shorty69
dabei seit: Jul '03
Kommentare: 16
schrieb am 21.04.2020:
»Ein guter Anfang, der Spannungsbogen wurde dann aber doch ein wenig steil und uuups, schon zu Ende....«

T4ler
dabei seit: Apr '02
Kommentare: 121
schrieb am 21.04.2020:
»Die Phantasie ist ja ok, aber wie unten schon gesagt, das ist deutlich zu kurz, nochmal versuchen denke ich!!!«

LCasta
dabei seit: Nov '00
Kommentare: 418
schrieb am 26.04.2020:
»Nette Idee, die Geschichte. Aber Du hast vergessen, die Geschichte, nachdem Du sie knapp skizziert hattest, zu einer richtigen Geschichte fertig zu auszuarbeiten. Und sie dann vielleicht noch einmal zu überarbeiten. Sorry, vom Himmel fällt eine gute Geschichte nicht!«



Autorinformationen Autorinfos
 Geschichte melden
Anzeige