Bei der angezeigten Geschichte handelt es sich um eine gekürzte Version. Um die ganze erotische Geschichte lesen zu können, musst Du Dich einloggen. Ein Altersnachweis ist nicht erforderlich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Disclaimer von sevac.com. Sevac.com ist für den Inhalt der Geschichte nicht verantwortlich und distanziert sich von selbigem. Das Copyright liegt beim Autor. Jegliche Weiterverbreitung der Geschichte ist, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, untersagt.
Kommentare: 6 | Lesungen: 1113 | Bewertung: 7.97 | Kategorie: Soft Stories | veröffentlicht: 12.06.2021

Jiu-Jitsu

von

Ich war nun schon seit einem Jahr beim Kampfsport und trainierte, mal mehr mal weniger regelmäßig, zweimal die Woche. Das Training war hart und ich war immer richtig ausgepowert danach. Das fühlt sich gut an, du spürst deinen ganzen Körper.

Jetzt war ich allerdings seit einem Monat nicht mehr da gewesen, denn ich hatte mich nicht getraut, ins Training zu gehen. Der Grund dafür war, dass ich im Sparring mit einer Partnerin eine Erektion bekommen hatte. Das war mir so unangenehm, dass ich mich erstmal nicht mehr blicken ließ. Ich wusste nicht, ob sie das den anderen im Kurs erzählt hatte. Aber jetzt wollte ich wieder trainieren, was soll´s, dachte ich, das kann halt mal passieren.

Im Training war alles normal. Auch besagte Partnerin war da. Wir grüßten uns wie immer. Ich überlegte, ob ich was sagen soll. Vielleicht ergab sich später noch eine Gelegenheit. Das Training war super und ich voll drin. Nach der Pause machten wir wie immer Sparring und zu meiner Überraschung stellte sich die gleiche Trainingspartnerin direkt vor mich und nickte mir zu.

Ich war etwas irritiert und überlegte fieberhaft, warum sie das tat. Fand sie es also nicht so schlimm? Oder hatte es ihr am Ende sogar gefallen? Ich war plötzlich empfindlich angespannt und eine erregte Stimmung machte sich in mir breit. Ich versuchte natürlich, mir nix anmerken zu lassen und wir begannen mit den Übungen im Bodenkampf. Ich versuchte, mich auf die Übungen zu konzentrieren. Doch ich war total auf jedes Detail, was sie tat, wie sie sich bewegte, wie fest und lange sie zupackte und so weiter, fokusiert. Ich war total verwirrt und versuchte, ihre Bewegungen zu interpretieren. Alles war möglich.

Nach etwa zehn Minuten kam eine Übung, bei der es körperlicher wurde und sie direkt fester zupackte. Wir steigerten uns in einen kleinen Kampf rein und wohl durch ihre Art, wie sie sich bewegte, keine Ahnung, bekam ich wieder eine Erektion. Das ging plötzlich sehr schnell. Und sofort wollte ich die Übung beenden und mich, Erschöpfung vortäuschend, zur Seite rollen. Aber sie hielt mich fest und rollte sich auf mich drauf.

Zum Glück wurde der Kampf vom Trainer unterbrochen. Kurze Tipps zur Verbesserung. Ich hörte zu, konnte mir aber nix merken. Mein Blut rauschte in meinem Kopf, ich war total erregt. Sie hatte es bemerkt und hatte dennoch weiter gemacht. Der Trainer sagte irgendwas und ich nickte nur. Keine Ahnung was er gesagt hatte. Mein Mund war trocken. Die Partnerin legte sich auf den Rücken und schob sich unter mich, als Vorbereitung für die Übung.

Wir warteten auf das Zeichen des Trainers, der für alle das Kommando zum weiter machen geben sollte. Ich konnte meine Partnerin nicht anschauen. Der Trainer rief „Los!“ und wir verknäulten uns im Kampf. Ich ging sofort offensiver in den Kampf und setzte alles auf eine Karte. Ich drückte meine Erektion gegen sie, so dass sie meinen Ständer auf jeden Fall bemerken musste. Alles oder nichts. Entweder sie steht empört auf und scheuert mir eine oder …ja, oder was eigentlich?

Und was tat sie? Sie erwiderte meinen Druck und drückte ihrerseits ihren Körper gegen meinen. Und mehr noch, sie veränderte ihre Position ein wenig, so dass meine Erektion zwischen ihre Beine geriet. Meine Erregung wurde immer stärker. Wir waren jetzt zwei heimliche Verbündete, die mitten in einer Gruppe kämpfender Menschen ihr eigenes Spiel spielten. Der Kampf wurde zu einem Schauspiel. Während sie so tat, als ob sie mich in der Klemme hätte, rutschte sie an meiner Erektion hin und her.

Mein Herz hämmerte wie verrückt und die Erektionsgefühle schossen in Wogen durch meinen Körper. Ich tat, als könnte ich mich nicht wehren und tarnte unser Spiel mit nutzlosem Beingestrampel und pro forma Körperwindungen. Alles nur zu dem Zweck, damit sie weiter ihren Unterleib an meinen pressen und sich an meiner Erektion reiben konnte. Der Trainer rief erneut und alle hörten auf. Keuchend ließen wir voneinander ab und ich rollte mich etwas zur Seite und zog die Knie an, um meine steinharte Erektion zu verbergen.

Der Trainer schaute uns verwirrt an und mir war sofort klar, er hatte es bemerkt. Es muss so offensichtlich für alle gewesen sein, wie peinlich. Ich wollte vor Scham im Boden versinken. Und machte mich innerlich schon darauf gefasst, diesen Raum für immer zu verlassen. Doch das Gesicht des Trainers verzog sich zu einem Lachen und laut sagte er so etwas wie, „schaut euch die roten Köpfe der beiden an, die geben immer alles im Training, so muss das sein“. Er sagte noch mehr, aber ich hörte nicht mehr zu.

Ich war jetzt schon total fertig von dieser Gefühls-Achterbahn. Der Trainer und der Rest der Gruppe hatten also nix bemerkt. Ich schaute kurz zu meiner Partnerin rüber. Eine Millisekunde Augenkontakt reich

Login erforderlich!
Um weiterlesen zu können, musst Du Dich einloggen.
Passwort vergessen?
Du hast noch keinen Zugang zu sevac.com? Hier geht's zur Anmeldung.

Anmeldung und Nutzung sind kostenlos. Um die angezeigte Geschichte weiterlesen zu können, ist kein Altersnachweis notwendig, da es sich um eine erotische Geschichte handelt (nicht pornografisch!). Die Anmeldung dauert keine zwei Minuten.

Kommentare


mdjenni
dabei seit: Mar '05
Kommentare: 4
schrieb am 14.06.2021:
»Ob sie sich Wiedersehen?«

stefan24
dabei seit: Mar '01
Kommentare: 3
schrieb am 20.06.2021:
»Sie könnte auf dem
Parkplatz auf ihn warten und den Kampf im Bett fortsetzen?«

TattooboyMz
dabei seit: Nov '04
Kommentare: 5
schrieb am 26.06.2021:
»Es ist passiert. obwohl eigentlich nichts passiert ist

Schreib die Geschichte bitte weiter. Ich konnte es beim lesen selbst erleben und spüren«

hamster6
dabei seit: Apr '02
Kommentare: 18
schrieb am 14.07.2021:
»Sehr anregende Geschichte, Fortsetzung wäre super«

jorgegarcia3089
dabei seit: Oct '13
Kommentare: 96
schrieb am 23.07.2021:
»Bitte eine Fortsetzung.

Gruß,
Jorgegarcia3089«

Blacketblanc69
dabei seit: Jan '16
Kommentare: 99
schrieb am 18.08.2021:
»Obs ein happy end gibt?«



Autorinformationen Autorinfos
 Geschichte melden
Anzeige