Bei der angezeigten Geschichte handelt es sich um eine gekürzte Version. Um die ganze erotische Geschichte lesen zu können, musst Du Dich einloggen. Ein Altersnachweis ist nicht erforderlich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Disclaimer von sevac.com. Sevac.com ist für den Inhalt der Geschichte nicht verantwortlich und distanziert sich von selbigem. Das Copyright liegt beim Autor. Jegliche Weiterverbreitung der Geschichte ist, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, untersagt.
Lesungen: 242 | Bewertung: 4.00 | Kategorie: Soft Stories | veröffentlicht: 14.05.2021

Wenn Männer von Männern träumen ...

von

Jedes Mal, wenn ich mich frisch rasiere, werden auch meine Hoden hart. Was auch die intimrasur natürlich erleichtert.

Beinahe zur Gänze erregt, verteile ich das herb duftende Duschgel, auf meinen Körper. Spreiz meine Beine und wasche sanft meinen After...

Noch zögere ich es hinaus.

Ich denke an einen geilen Menschen, zum Beispiel, an einen schlanken süßen Typ, mit süßem Schwanz...

Ich stöhne heftig…

…du kommst in mir

Nachdem der letzte Sperma im Abfluss verschwunden ist, komm ich frisch befriedigt und glatt rasiert, aus der Dusche.

Während ich meinen Körper eingehend betrachte, träume ich davon, dass es heute passieren wird.

Ich träume...

Zu mir: Wann wolltest du kommen, um zu kommen?


Um gemeinsam zu kommen.

Ich creme meinen Körper ein und streichle nebenbei meinen halb-harten Schwanz.

Stehe nackt vor meinem Bett, auf dem eine engere Wahl an erotischer Damenwäsche, vor mir ausgebreitet liegt.

Das Bild, von zwei Männern, die im Dunkel der Nacht, unter der Decke verkrochen, sich vorsichtig und zärtlich streicheln,...

Deine zärtlichen und geschickten Hände (wie er wohl seine Zunge zum Einsatz bringen wird...) erreichen mühelos meine hocherrogenen Zonen.

Als Hinweis, dass ich für dich zum vernaschen bereit bin, sind meine Schenkel willig gespreizt, Deine harte Lust schmiegt und reibt sich an mir. Doch deine feinen Antennen lassen dich meine Scham und meine Unsicherheit spüren. Vielleicht mit etwas Mühe, sich jetzt nicht mit den kommenden Atemzügen, lautstark stöhnend über meinen Schenkel zu ergießen. Hälst du dich für mich zurück. Später werde ich mich mündlich bedanken.

Du bist wirklich sehr behutsam und rücksichtsvoll, aber gleichzeitig auch wild erregt entschlossen, mich erfahren zu befriedigen. Und es bleibt von dir auch nicht unbemerkt, dass sich mein Schwanz längst vor Lust, hart und steif aufgerichtet hat.


Una

Login erforderlich!
Um weiterlesen zu können, musst Du Dich einloggen.
Passwort vergessen?
Du hast noch keinen Zugang zu sevac.com? Hier geht's zur Anmeldung.

Anmeldung und Nutzung sind kostenlos. Um die angezeigte Geschichte weiterlesen zu können, ist kein Altersnachweis notwendig, da es sich um eine erotische Geschichte handelt (nicht pornografisch!). Die Anmeldung dauert keine zwei Minuten.

Kommentare


Es sind noch keine Kommentare vorhanden.


Autorinformationen Autorinfos
 Geschichte melden
Anzeige