Anzeige

Sex Stories

TitelGr.BeschreibungBewertung
Wir müssen reden
Why-Not
5.5S Wenn die langjährige Ehefrau ihren Gatten auf diese Art zu einem Gespräch nötigt, kann dieser nur verlieren. Auf eine scheinbar harmlose Frage der Frau haben selbst kluge Ratgeber für den Mann keine richtige Antwort parat. Im speziellen Fall bleibt dem Mann nur die Wahl zwischen Krieg und Gefangenschaft. Nur von der zweiten Lösung ahnt der Gute nichts.
hinzugefügt am 16.05.2013 von Serenity (8.0) • gelesen: 3277 • 166 Leser-Bewertungen: Ø 7.78 • Platz: 6564

BDSM

TitelGr.BeschreibungBewertung
Aus dem Giftschrank
Why-Not
4.5S Der Drachen bestellte sich seine Jungfrau ins Hotel, Zimmer 317. Der Jungfrau war angst und bang, als sie den Raum betrat und den Ort ihrer Opferung fein abgedeckt mit Bettdecke und Plastikplane sah. Ihre Zeit - um genau zu sein, zwei Stunden - war gekommen.
*keine Angst, es fließt kein Blut. Einleserwertung: 7 Punkte
hinzugefügt am 29.06.2010 von Serenity (7.0) • gelesen: 4262 • 237 Leser-Bewertungen: Ø 7.66 • Platz: 5199
Gefangene Gefühle
Why-Not
2S Mit dem Duft eines zerriebenen Rosenblattes und dem Komplementärgeruch modriger Ufererde stimmte er sich auf die Session mit ihr ein. Nichts sollte seine Stimmung verderben, auch nicht der Gestank, den die beiden Zigarettenraucher auf der Parkbank verbreiteten, um die er einen großen Bogen machte.
Sie hatte Angst, als er von seinem Spaziergang zurück kam, fühlte sich nicht bereit für das, was jetzt folgen würde. Lange hatten sie darüber gesprochen und unter anderen Umständen hätte sie bestimmt das "Safeword" benutzt. Ihr Schmerz, ihre Lust, die er in Baumwollstreifen aufsog und in Flaschen verschloss, waren der Schlüssel zu seiner Befriedigung.
Serenity grüßt Jean-Baptiste Grenouille ... in memoriam Einleserwertung: 8 Punkte
hinzugefügt am 14.05.2007 von Serenity (8.0) • gelesen: 3418 • 125 Leser-Bewertungen: Ø 7.09 • Platz: 6347
Party-Vorbereitungen
Why-Not
1.5S Wenn "Chewbacca" und die "bezaubernde Jeannie eine Party vorbereiten, kann es vorkommen, dass der Wookietreiber gemein klammert und dem Zug am Andreaskreuz keine Vorfahrt gewährt, weil er das Ding für seine freche Sub braucht, um sie auf die Festivität einzustimmen. Leckerer Appetithappen zwischen Knabberzeug und Süßwaren. Einleserwertung: 6 Punkte
hinzugefügt am 01.05.2007 von Serenity (6.0) • gelesen: 4102 • 163 Leser-Bewertungen: Ø 6.71 • Platz: 5406
Falle für Frank
Why-Not
25S Frank, eigentlich ein mit seinem Leben zufriedener Mensch, hat hin und wieder, besonders, wenn er allein mit sich ist, ein Gefühl der Leere, dass er nur schwer beschreiben könnte. Hin und wieder eine kleine Affaire, die seinen Hormonhaushalt in Ordnung hielt, aber das Gefühl, dass ihm etwas Wesentliches fehlte, blieb.
Ein Fortbildungsseminar, das er besuchte, schien sich endlos in die Länge zu ziehen, als er abgespannt und gedankenverloren in der Hotelhalle fast mit einer Frau zusammenstieß. Beiläufig entschuldigte er sich bei ihr, aber als er von seinem Gedankenausflug hart in der Realität landete, wurde ihm klar, dass er soeben der Frau seiner Träume begegnet war. Er setzte alles daran, sie wieder zu sehen. Ein bisschen unbeholfen gelang es ihm, aber sie stellte Bedingungen für das nähere Kennenlernen. Sein Verlangen nach ihr war so stark, dass er ohne Bedenken darauf einging. Dass mit diesem Schritt eine Wende in seinem Leben stattgefunden hatte, ahnte er noch nicht.

Gut zu wissen, dass Vertrauen, Liebe und Treue noch eine Bedeutung hat, die weit über den Werten liegt, die ungezügelte sexuelle Freiheit um jeden Preis in den Vordergrund stellen.
Einleserwertung: 9 Punkte
hinzugefügt am 20.02.2005 von Serenity (9.0) • gelesen: 9084 • 182 Leser-Bewertungen: Ø 8.57 • Platz: 1689

Sex Stories

TitelGr.BeschreibungBewertung
Unter Kollegen
Why-Not
7S "Stille Wasser sind tief und dreckig." Das musste auch Marc erfahren, nachdem er sich durch seine Kollegen überreden ließ, das erste Mal in eine Sauna zu gehen. Dort stellte er erschreckt fest, dass es sich um eine gemischte Sauna handelte. Ein kleines Handtuch verdeckte sein "Problem", aber nur bis zu dem Moment, als die, unter dem Namen Marilyn bekannte Betriebsschönheit den erhitzten Raum betrat. Dass diese keine Berührungsängste hatte, musste er recht schnell feststellen. Nur die große Hitze könnte eine Erklärung sein, warum er ihrer handgreiflichen Einladung in die Umkleidekabine Folge leistete. Einleserwertung: 8 Punkte
hinzugefügt am 12.02.2005 von Serenity (8.0) • gelesen: 15844 • 328 Leser-Bewertungen: Ø 7.59 • Platz: 389

Cuckold Geschichten

TitelGr.BeschreibungBewertung
Sandras Experiment
Why-Not
5.5S Sandra, unzufrieden mit ihrer Ehe, sucht den sexuellen Kick in SM Fantasien. Ihr Mann Norbert kann ihr nicht geben, was sie verlangt. Sie findet es in Enrico, der mit ihr die härtere Gangart spielt. Man kann sagen, sie wird ihm hörig. Als sie eines Morgens in ihre Wohnung zurückkehrt, hat sie eine Idee, wie sie Norbert vielleicht doch noch in ihre Spiele miteinbeziehen kann. Mit Enrico zusammen entwirft sie einen Plan und setzt ihn recht bald, zur Überraschung von Norbert, in die Tat um. Sie läßt ihrem Mann zwei Möglichkeiten: Sie bleibt. Dann zu ihren Bedingungen, oder sie geht. Für immer. *Kleine Reminiszenz an das Cuckoldgenre. Einleserwertung: 8 Punkte
hinzugefügt am 15.08.2004 von Serenity (8.0) • gelesen: 14931 • 252 Leser-Bewertungen: Ø 6.57 • Platz: 460

BDSM

TitelGr.BeschreibungBewertung
Die Erhabenen II
Why-Not
29S Ein Samenkorn der Vergangenheit landet in unserer Zeit.
Lisa hält einen Vortrag an der historischen Fakultät über die Legende der weißen Zauberer, ein Forschungsprojekt, dass sie mit ihrem Kollegen René vefolgt. Ein fremden Redner bringt ihre Theorien durch eine brilliante Rhetorik in Mißkredit, was dazu führt, dass ihnen der Dekan das Thema entzieht. Fast vor dem Aufgeben, findet René durch Zufall eine Notiz mit Hinweisen für Bauten und Örtlichkeiten, die ihre Theorie stützen.
Ihr Thema übt eine eigenartige Faszination auf beide aus. In seinen Gedanken möchte René gern dominiert werden. Diesen Wunsch kann ihm Lisa jedoch nicht erfüllen, da sie den gleichen Wunsch hegt, aber sie möchte im Gegensatz zu ihm, erst von einem Stärkeren niedergerungen werden.
Ihren Recherchen nach, liegen diese Bauten, von denen in den Notizen die Rede ist, in einer radioaktiven Todeszone. Sie beschließen, diese Zone zu erkunden und geraten dabei in die Fänge ihrer Legenden.
Hättet ihr es noch gewußt? Ich sag nur: "Argowit, weiße Zauberer, Claudius und seine Schwester Agrippa."
Einleserwertung: 9 Punkte
hinzugefügt am 15.08.2004 von Serenity (9.0) • gelesen: 5858 • 105 Leser-Bewertungen: Ø 8.75 • Platz: 3616
Martins trügerischer Traum
Why-Not
8.5S Seit Jahren hatte er diese Idee, eine Woche lang in totaler Abhängigkeit, eingepfercht in einem Keuschheitsgürtel und gefesselt mit Ketten zu verbringen. Nach langem Suchen meldet sich eine Lady Nadine, die ihm diesen Wunsch, ohne finanzielle Interessen, erfüllen möchte.
Als es dann soweit ist, bekommt er doch ziemlich Angst, die noch dadurch verstärkt wird, dass die Art der Fesselung seine Fantasie übersteigt.

Was ist noch schlimmer, als Fesselung? Der Verlust des Zeitgefühls und das Erkennen der Ausweglosigkeit einer Situation. Einleserwertung: 8 Punkte
hinzugefügt am 07.08.2004 von Serenity (8.0) • gelesen: 9616 • 236 Leser-Bewertungen: Ø 7.45 • Platz: 1501
Dunkle Wolken über Landor (6 - Feindesland)
Why-Not
31S Sithar, der gemeine Magier schafft es durch einen üblen Trick Königin Stephania zu entführen. Für die Freunde beginnt eine Reihe von aufregenden Abenteuern, die sie bestehen müssen, um sie befreien zu können. Auf diesem langen Weg erfährt Lucius durch ein Zeitparadoxon, dass er neue Fähigkeiten besitzt, die er später noch sehr hilfreich einsetzen kann. Es ist an der Zeit, einzutauchen in den letzten Teil dieser langen, aufregenden Geschichte aus dem fernen Landor.

Freunde des geschmackvollen BDSM erfahren hier, wie man eine Sklavin lustvoll mit einer Uhr fixieren kann.
hinzugefügt am 15.07.2004 von Serenity (9.0) • gelesen: 4237 • 87 Leser-Bewertungen: Ø 9.20 • Platz: 5230
Dunkle Wolken über Landor (5 - Paladin)
Why-Not
19S Die kleine Kämpfertruppe macht sich daran, einen Plan zu entwickeln, wie sie den großen Magier Sithar bezwingen können, der den diabolischen König Kronos berät. Ich hoffe, die Leserschaft hat noch nicht die Namen der Beteiligten in der langen Story vergessen. Hier eine weitere Prüfung des individuellen Namensgedächtnisses. Diesmal gibt es für die Anhänger der harten Richtung wieder etwas mehr Stoff, außerdem kann man noch eine Benimmregel und eine ernüchternde Erkenntnis von Boten, die schlechte Nachrichten überbringen, mitnehmen. Ich fühlte mich beim Lesen genauso königlich unterhalten, wie Eric bei ... Einleserwertung: 9 Punkte
hinzugefügt am 03.06.2004 von Serenity (9.0) • gelesen: 4666 • 80 Leser-Bewertungen: Ø 8.87 • Platz: 4764
Dunkle Wolken über Landor (4 - Einsam)
Why-Not
26S Dass man es mit einem fast übermächtigen Gegner zu tun hatte, war allen Verteidigern Fendrichs klar. Man beriet sich im engsten Kreis, welche Chancen man gegen die Magie der Gegner hatte. Nach einer Einführung in die höhere Magiermathematik, zu der es im späteren Verlauf dieser Fortsetzung noch mal eine Wiederholung gibt, ist man sich einig, dass man "geeignete" Allianzen suchen muss. In einem zweiten Handlungsstrang erfährt man, wie es dem einzig überlebenden Waldarbeiter Bertram geht, der sich in die fürsorgliche Obhut der Waldgeister begeben musste, um dort die "Wonnen der Qual", oder auch kurz genannt BDSM, kennenzulernen. Vorrangig dient es aber dem Zwecke der Wahrheitsfindung. Langsam wird es schwierig, einen Überblick über die vielen Charaktere zu behalten, was aber die Story nicht weniger lesenswert macht. Wer bis hierhin durchgehalten hat, schafft es auch weiterhin. Einleserwertung: 9 Punkte
hinzugefügt am 03.05.2004 von Serenity (9.0) • gelesen: 4126 • 73 Leser-Bewertungen: Ø 8.63 • Platz: 5376
Dunkle Wolken über Landor (3 - Flucht)
Why-Not
22.5S Die Überlebenden fliehen vor den manitischen Soldaten und Wolfsreitern. Auf der nervenaufreibenden Flucht lernt Eric die Bedeutung und Wirkung des Zauberbogens kennen. Währenddessen laufen in Fendrich die Verteidigungsvorbereitungen auf Hochtouren und Korben, der Barde, verliebt sich unsterblich in eine Nymphe. Dezent verteilte Erotik aber dafür viel Spannung. Tja, wer denkt auch schon auf einer lebensbedrohenden Flucht an Sex? Einleserwertung: 8 Punkte
hinzugefügt am 18.04.2004 von Serenity (8.0) • gelesen: 4036 • 78 Leser-Bewertungen: Ø 8.58 • Platz: 5488
Dunkle Wolken über Landor (2 - Wolfsreiter)
Why-Not
29.5S Nicht nur tapfere Kämpfer und Walddämonen gibt es in Landor, sondern auch Kämpferinnen. Eric, der nach der "richtigen" Beschäftigung für "Helden" sucht, begegnet in einer ungewöhnlichen Situation der Amazone Melissa. Während sie sich auf eine charmante Art miteinander bekannt machen, wird ihre Romanze von Wolfsreitern unterbrochen, die drei verängstigte Menschen durch den dunklen Wald hetzen. Nach einem blutigen Gemetzel, dem die Gnome und deren Reitbestien zum Opfer fallen, erfahren sie, dass eine unheimliche Allianz Landor erobern will. Folgt Eric und Melissa auf diesem abenteuerlichen Weg, der noch von vielen Schurken gekreuzt wird. Nichts für Zartbesaitete. Einleserwertung: 8 Punkte
hinzugefügt am 13.04.2004 von Serenity (8.0) • gelesen: 5116 • 99 Leser-Bewertungen: Ø 8.59 • Platz: 4281
Dunkle Wolken über Landor (1 - Dämonenopfer)
Why-Not
22S Gibt es wirklich Dämonen? Oder sind sie nur in den Köpfen der Menschen? Solche Dämonen sehen aber in den seltensten Fällen so aus, wie sie uns Kino und Glotze glauben machen wollen.
Werden Helden geboren? Sterben sie jung? Vielleicht kann man Erics Mut als heldenhaft bezeichnen, besonders, wenn es darum geht, eine geopferte Jungfrau aus den Klauen eines Dämons zu retten. Und da gibt es noch Lucius, ein ehemaliger Söldner, der von Albträumen geplagt wird, von denen er nicht weiß, wie er sie loswerden kann. Fendrich, ein kleines Städtchen, hält sich einen Dämon, um die Wälder von bösem Gesindel freizuhalten. Der Preis dafür ist alle fünf Jahre das Opfer einer Jungfrau. Katharina opfert sich freiwillig für ihre Schwester, die nicht weiß, ob sie darüber lachen oder weinen soll. Wie schlimm es ihr nach der Übergabe an der großen Höhle ergeht und ob Eric seinen Heldenmut mit dem Tod bezahlt, erfahrt ihr in dieser typischen, unnachahmlich geschriebenen Geschichte. Das mit dem Knoten unter dem Keuschheitsgürtel wäre einer Überlegung zur Umsetzung in die Praxis wert.
Einleserwertung: 9 Punkte
hinzugefügt am 08.04.2004 von Serenity (9.0) • gelesen: 8215 • 135 Leser-Bewertungen: Ø 8.09 • Platz: 2056
Dämonenwelt
Why-Not
36.5S Gibt es einen Gott? Ist Gott Geborgenheit und Liebe? Was ist die Hölle? Ist sie genau das Gegenteil von Gott? Eine Antwort darauf muss jeder für sich selber finden. Die Geschichte wird diese Frage nicht beantworten, nicht endgültig.
Stellt euch vor, euer Leben ist beschissen. Ihr seid drogenabhängig und wollt eueren nächsten "Schuss" durch einen Diebstahl finanzieren. Doch es läuft nicht so, wie ihr es euch vorgestellt habt. Julia, die Protagonistin der Geschichte muss dieses erfahren. Ihr Diebstahl geht schief, sie wird stattdessen entführt. Wie sich das für why-not gehört, geschieht es natürlich zu ihrem Besten. Steigt ein in ein apokalyptisches Abenteuer. Lernt eine Welt a la Hieronymus Bosch kennen. Tretet durch den Spiegel, der die Wirklichkeit von der Schattenwelt trennt. Egal, von welcher Seite aus man das betrachtet. Einleserwertung: 9 Punkte
hinzugefügt am 05.04.2004 von Serenity (9.0) • gelesen: 6196 • 100 Leser-Bewertungen: Ø 8.72 • Platz: 3334
Aufsässig
Why-Not
4.5S "Der Widerspenstigen Zähmung" adaptiert an BDSM. Normalerweise genießt sie es, ihrem Herrn zu dienen, aber manchmal legt sie es auch darauf an, ihre Grenzen zu erfahren. Ein freches Grinsen nach Ausführung eines Duschbefehls und Aufmüpfigkeit bei der Diskussion ihrer angesammelten "Strafpunkte" verheißen keinen "guten" Verlauf des angebrochenen Abends. Bis sie beide endlich lustvoll übereinander her fallen können, muß sie eine Vervielfachung ihrer Strafpunkte und deren Vollstreckung erdulden. Dass Rheumasalbe nicht nur bei Altersleiden hilfreich ist, erfährt der neugierige Leser ebenfalls.
Ein kurzes Schmankerl für die Fans und für die *Nochnichtüberzeugten* ein Appetithappen. Einleserwertung: 8 Punkte
hinzugefügt am 28.03.2004 von Serenity (8.0) • gelesen: 9367 • 209 Leser-Bewertungen: Ø 7.55 • Platz: 1588
Die Erhabenen
Why-Not
33.5S Lasst euch entführen in die Welt der Argowit, welche man auch als Erhabene bezeichnet. Übermenschliche Wesen, die bis zu 10.000 Jahre alt werden konnten, wenn sie sich nicht gegenseitig vorher umbrachten. Sie gelten allgemein als grausam, weshalb ihre Anzahl auch immer gering blieb. Furchteinflößende Fähigkeiten, wie Gedankenlesen, Telekinese, Blitze werfen, oder Gegenstände in Flammen aufgehen lassen unterstützten in der Bevölkerung ihren Mythos. Immer wieder suchten sie sich Menschen aus, die sie dann als Sklaven hielten.
In dieser Phantasiereise wird von den Argowitgeschwistern Claudius und Agrippa erzählt, die sich persönliche Lustsklaven erwerben und zu unterschiedlichen Bedingungen halten. Die Geschichte erzählt auch die Schicksale der Sklaven Karin und Hendrik, die beide aus einfachen Verhältnissen stammen und eine für sie vollkommen neue Welt kennenlernen.
In den zwei Handlungssträngen, die geschickt aufeinander zugeführt werden, lernt man die Wesen einer fremden Welt kennen: Gedankenlesende Drachen, unbesiegbare Schattenkrieger und noch viele andere unglaubliche Kreaturen.
Fast selbstverständlich wird auch in dieser Geschichte das Bild des fürsorglichen Herren vermittelt, der von seiner "Sklavin" Demut und Gehorsam fordert und ihr dafür Liebe und Geborgenheit gibt. Ich wünsche ein angenehmes Lesevergnügen und bitte, den langen Einführungstext zu entschuldigen, weil weniger Worte der Geschichte nicht angemessen gewesen wären. Einleserwertung: 9 Punkte
hinzugefügt am 22.03.2004 von Serenity (9.0) • gelesen: 9755 • 147 Leser-Bewertungen: Ø 8.70 • Platz: 1456
Monikas Weg
Why-Not
39S Monika erleidet das Schicksal Vieler. Durch Mißmanagement in ihrer Firma verliert sie ihren Arbeitsplatz und muß sich mit einer unbefriedigenden Tätigkeit als Kassiererin über Wasser halten. Ihre Belastungsgrenze wird erreicht, als sie von ihrem Partner verlassen wird und zusätzlich noch eine niederschmetternde Verdachtsdiagnose von ihrem Gynäkologen mitgeteilt bekommt. Ihr Leben scheint sinnlos geworden zu sein und sie trifft eine folgenschwere Entscheidung ...
Es ist wieder an der Zeit, in die bizarr, erregende Welt von Why-Not abzutauchen. Hier liegen Schrecken und Entspannung ganz dicht beieinander, genauso wie Schmerz und Lust, Freude und Leid, Lachen und Weinen. Einleserwertung: 9 Punkte
hinzugefügt am 09.03.2004 von Serenity (9.0) • gelesen: 21800 • 261 Leser-Bewertungen: Ø 8.34 • Platz: 133
Bitte ...
Why-Not
4.5S Eine sehr nette kleine Geschichte über die Erfüllung eines devoten Wunsches auf sehr einfühlsame Art und Weise. Sie hat schon kleine Erfahrungen als Sub, doch den wirklichen Kick gab es bisher noch nicht.
hinzugefügt am 28.01.2004 von Neela (5.0) • gelesen: 6320 • 89 Leser-Bewertungen: Ø 7.62 • Platz: 3234

© 2004-2018, sevac.com, JusProg labeled