Anzeige

Sonstiges

TitelGr.BeschreibungBewertung
Meine Freundin in Kenia
Toni
3.5S Antonia aus der Schweiz geht mit ihrer Familie jeden Herbst nach Kenia. Ihr Vater kontrolliert die Verwendung der Spenden, die dorthin wandern. Antonia ist inzwischen mit Agatha befreundet, einer Kenianerin in ihrem Alter. Die hat heimlich einen Freund aus anderem Clan, was nicht gerne gesehen ist. Antonia begleitet Agatha zu einem Treffen mit Ben, dem attraktiven kenianischen Jungen.
hinzugefügt am 30.01.2017 von Goldmund (6.0) • gelesen: 2428 • 81 Leser-Bewertungen: Ø 6.44 • Platz: 8248
Fremdgehen mit K.O. nach der siebten Runde
Hassels
3S Benni erwacht nach durchzechter Nacht in einem fremden Bett. Da entdeckt er neben sich Barbara, die nackte Schwester seiner Frau Sonja, ein gefülltes Kondom hängt halb in ihrer Spalte. Sie grinst in an er weiß, dass die Katastrophe perfekt ist. Immerhin hatte er damals Barbara wegen Sonja sitzen lassen, und sie will Rache.
Schnell begibt er sich nach Hause und beichtet seinen Fehltritt.
hinzugefügt am 17.01.2017 von Goldmund (6.0) • gelesen: 2894 • 147 Leser-Bewertungen: Ø 7.36 • Platz: 7461
Renate Berlin (Fortsetzung)
Riba
24.5S Renate hasst Schlangen. Umso tragischer, dass sie bei einer archäologischen Grabung von einer giftigen Levanteotter ins Bein gebissen wird. Georg und Pesmy erhalten ihr mit höchstem Einsatz das Leben und sogar das Bein kann gerettet werden. Im Fieberschlaf erinnert sich Renate an ihren Unfall, der zur Querschnittslähmung führte, und an die Zeit danach.
Großes Gefühlskino!
hinzugefügt am 11.11.2016 von Goldmund (9.0) • gelesen: 1058 • 50 Leser-Bewertungen: Ø 8.50 • Platz: 10343
Renate Berlin
Riba
19S Renate ist eine deutsche Archäologin und in der Türkei unterwegs. Beim Straßenbau wurde etwas entdeckt und die Arbeit ruht, bis das Expertenteam seine Untersuchungen beendet hat. Mit von der Partie sind der Schweizer Georg und der Engländer Pesmy.
Bei einem Erdbeben kommt Renate fast ums Leben, noch bevor das Team beisammen ist. Die Freude über ihr Überleben setzt Gefühle frei, die schon lange existieren, doch nie zum Ausdruck gebracht wurden.
Eine gnadenlos gut erzählte Geschichte, die ich wärmstens empfehlen kann.
Ach ja, etwas Wichtiges habe ich zu erwähnen vergessen, aber ... seht es als eine Art Cliffhanger. :-)
hinzugefügt am 26.10.2016 von Goldmund (10.0) • gelesen: 2543 • 83 Leser-Bewertungen: Ø 8.63 • Platz: 8068
Der Pastor und das Mädchen
Hassels
9S Eine anrührende Geschichte über einen Missbrauchsfall mit bösem Verlauf und gutem Ausgang. Etwas im Zeitraffer geschrieben und aus großer Distanz, was der Problematik sicherlich angemessen ist. Und dabei durchaus lesenswert. Es bereitete jedenfalls dem Einleser keine Mühe, während des Lesens an der Geschichte dran zu bleiben.
hinzugefügt am 18.09.2016 von Franziskus (7.0) • gelesen: 1982 • 103 Leser-Bewertungen: Ø 8.38 • Platz: 8949
Der verlorene Sohn
Andre Le Bierre
9.5S Fast ein Sachartikel. Wie hielten es die Leute mit der Homosexualität zu Zeiten des Alten Testaments und zu den Zeiten, als sie die Texte niederschrieben, neu sortierten und umformulierten. Ein paar interessante Spekulationen ohne vorangegangene Recherche.
hinzugefügt am 15.07.2016 von Franziskus (5.0) • gelesen: 446 • 12 Leser-Bewertungen: Ø 6.78 • Platz: 10939
Göttin
Carsten
1S Hier hat sich ganz offensichtlich jemand etwas von der Seele geschrieben, das er schon lange mal loswerden wollte. Fragt sich, ob man selbst das lesen will, zumal Stil und Rechtschreibung nicht gerade leserfreundlich daherkommen - aber da möge jeder selbst urteilen, eine Seite ist ja schnell bewältigt ...
hinzugefügt am 24.06.2016 von Frederic (2.0) • gelesen: 498 • 27 Leser-Bewertungen: Ø 2.76 • Platz: 10911
Auf dem Weg zum Ich
Hassels
6S Senay ist eine in Deutschland geborene Türkin. Sie ist aus dem Elternhaus geflüchtet und hat ihre Beziehung mit Angelo wegen dessen Unberechenbarkeit beendet. Nun leidet sie unter Angststörungen und versäumt auch noch, dem Vermieter rechtzeitig die Miete zu zahlen. Doch der ist sehr rücksichtsvoll, und klärt sie darüber auf, dass sie eine Sub ist, und nur in Angelo den falschen Dom hatte. Er bietet einen Versuch mit ihm selbst an und am Freitag geht es dann zur Sache.
Er massiert sie mit Inbrunst und löst dadurch bei ihr einen Zehenorgasmus aus (man lernt doch nie aus!). In den nächsten Wochen wird sie stabil, beginnt sogar eine Beziehung, doch der Vermieter bleibt ihr als Meister erhalten.
hinzugefügt am 05.05.2016 von Goldmund (5.0) • gelesen: 929 • 54 Leser-Bewertungen: Ø 7.07 • Platz: 10500
Abschalten
Hassels
1.5S Was es mit dem Titel auf sich hat, erschließt sich erst in den letzten Sätzen - dann aber umso überraschender und (nachdem man kurz zuvor schon das Taschentuch gezückt hatte angesichts des zu erwartenden traurigen Endes) versöhnlicher. Eine kleine, denkbar knapp gefasste Fantasie von Liebe und Schicksal, der man eine stilistisch sorgfältigere Ausführung gewünscht hätte. Aber auch so durchaus anrührend.
hinzugefügt am 14.04.2016 von Frederic (7.0) • gelesen: 718 • 52 Leser-Bewertungen: Ø 8.13 • Platz: 10764
Victorias Körper, Teil II
Hopper
30.5S Die Sexbilder von Victoria gehen über den Campus und durchs Netz. Der Erzähler und Alice bekriegen sich ein zweites Mal und finden wieder zusammen. Die Universität ist aus dem Häuschen und dringt auf Klärung. Der zweite Teil dieser Geschichte kommt mit der emotionalen Wucht eines Hammers. Die Geschichte ist exzellent geschrieben, hat einen spannenden Plot und klingt absolut authentisch. Viel besser geht nicht. Aber obwohl es auch um Sex geht, musste sich der Einleser fragen, ob es noch eine erotische Geschichte ist. Nein, sie ist es nicht. Aber dafür ist sie grandios.
hinzugefügt am 07.03.2016 von Franziskus (10.0) • gelesen: 6165 • 249 Leser-Bewertungen: Ø 9.53 • Platz: 3535
Elviras Eroberungen
Doris Anbetracht
4S Die Autorin ist der Meinung, diese Geschichte gehört unter Sonstiges. Wahrscheinlich weil es keine Erotikgeschichte ist. Nun, sie ist es doch, aber in einem Stil geschrieben, der es nicht darauf anlegt zu stimulileren. Stimuliert aber doch. Elvira ist in den Fünfzigern und Witwe. Und sie entdeckt Sex und Leidenschaft, die sie vorher nie kennengelernt hat. Wofür das Internet doch alles gut ist. Ein routiniert geschriebener Bericht. Lohnt sich zu lesen wer die Kategorie "alte Frau/junger Mann" mag.
hinzugefügt am 13.01.2016 von Franziskus (7.0) • gelesen: 1414 • 66 Leser-Bewertungen: Ø 7.75 • Platz: 9799
Vorwärts in die Vergangenheit! - Drei kurze KG's
Helios53
3S Und ein weiterer flotter Dreier von unserem Helios. In der ersten Nummer wird Poppi durch einen galaktischen Orgasmus weit in die Zukunft geschleudert. in eine Zeit, wo die Menschen keinen Sexualtrieb mehr besitzen. Wie gut, dass es Heinzelmännchen gibt.
In der zweiten Nummer transportiert die Zeitmaschine einen ordentlichen Wissenschaftler so weit in die Vergangenheit, dass er noch vor dem Urknall ankommt. aber wo? Egal, denn seine familiären Gespräche mit IHM und der Geheimauftrag, den ER ihm gibt, führen ihn nach Rom zum Papst. Es ist Gefahr im Verzug.
Und zum Abschluss noch eine verpatzte Sache vom Junior. Daran leiden wir noch heute.
Alle Geschichten höchst vergnüglich, aber etwas Sex findet der Leser nur am Anfang.
hinzugefügt am 28.10.2015 von Franziskus (8.0) • gelesen: 862 • 30 Leser-Bewertungen: Ø 8.22 • Platz: 10581
Ein Lebensweg
Hassels
3S Melanie arbeitet im Rahmen ihres FSJ in einer Altersresidenz und lernt dort die 89-jährige Christel kennen. Die gegenseitige Sympathie beginnt sich in Liebe zu verwandeln.
hinzugefügt am 01.10.2015 von Goldmund (4.0) • gelesen: 1120 • 63 Leser-Bewertungen: Ø 7.67 • Platz: 10247
Ein kostbarer Moment.
PASSION
1S Sie kennen sich nicht, sitzen aber in einem Meeting nebeneinander. Zufällig berühren sich ihre Finger und damit lösen sie eine Kette von Ereignissen aus, die zwangsläufig erscheint und dennoch befremdet. Es endet mit einem Kuss, doch tief drinnen ist da noch mehr.
hinzugefügt am 17.09.2015 von Goldmund (5.0) • gelesen: 600 • 35 Leser-Bewertungen: Ø 7.95 • Platz: 10855
Family Affairs - Drei kurze Kurzgeschichten
Helios53
3S Wieder drei Leckerbissen. Geschichte 1 über ungeklärte Vaterschaften hat für die Wenigen eine schöne Pointe, die weder Songs der Sechziger noch den Witz kennen, auf dem der Song beruht.
Geschichte 2 hat eine Moral: Lass Deine Frau kein Yoga machen.
Bei der letzten Geschichte geht es um Bananen. Tatsächlich! Nur um Bananen.
hinzugefügt am 04.09.2015 von Franziskus (6.0) • gelesen: 1700 • 39 Leser-Bewertungen: Ø 7.27 • Platz: 9377
Mutproben - Drei kurze Kurzgeschichten
Helios53
3S Unter dem Stichwort "Mutprobe" serviert Helios erneut einen Dreier. Im ersten Akt geht es um Marion. Der hat gewettet, dass er nackt im Schülerbus fahren würde. Allerdings war er da besoffen. Jetzt traut er sich nicht mehr. Eine Supergeschichte für Sonstges.
Laura und Sarah lernen ein attraktives Paar in einer Eisdiele kennen. Nach einiger Zeit erhalten die beiden jungen Mädchen eine Überraschungseinladung für eine wochendparty. Da haben sie wohl in der Eisdiele den Mund zu voll genommen.
Mo für Moritz steht vor der Entscheidung seines Lebens. Welche das ist verrät der grausame Autor erst ganz am Ende der Geschichte. Sehr schöne Idee
hinzugefügt am 15.07.2015 von Franziskus (8.0) • gelesen: 2496 • 83 Leser-Bewertungen: Ø 7.94 • Platz: 8140
Cop Stories - Drei kurze Kurzgeschichten
Helios53
3S Revierinspektor Werner und sein Schützling in Ausbildung, Frau Grossmann, werden in drei sehr kurzen Kurzgeschichten in den Einsatz geschickt. Ruhestörung und eventuell sexuelle Belästigung. Die Beamten lösen das jeweilige Problem souverän. Stilistisch wie immer gut und sonst für Liebhaber.
hinzugefügt am 10.06.2015 von Franziskus (6.0) • gelesen: 1589 • 67 Leser-Bewertungen: Ø 8.00 • Platz: 9533
Eines Tages
Matt4you
1.5S Sie lässt sich ein heißes Bad ein, entscheidet sich zu einer Intimrasur und wird heiß dabei. Eine etwas distanzierte Schilderung einer Selbstbefriedigung.
hinzugefügt am 29.04.2015 von Franziskus (4.0) • gelesen: 474 • 27 Leser-Bewertungen: Ø 6.32 • Platz: 10926
Geliebte Demut - Teil 1
Katja Essing
3S Stefan ist eine Transe, was für sein Liebesleben schon kompliziert genug ist.
Außerdem hat er einen Hang zur Unterwerfung. Nachdem er gegen eine virtuelle
Spielerin zwei Sätze beim Tennis verloren hat und dann auch noch später eine
alte Bekannte im Supermarkt wiedertrifft, plant er aufgewühlt, einen Mann aufzureißen.
Das Besondere an dieser Geschichte ist, dass der Sub aktiv wird und dass außer in ihm
selbst nicht viel passiert. Sehr interessant und stimulierend geschrieben.
hinzugefügt am 31.12.2014 von Franziskus (8.0) • gelesen: 1267 • 48 Leser-Bewertungen: Ø 7.02 • Platz: 10048
Geliebte Demut - Teil 2
Katja Essing
2.5S Stefan, jetzt Steffi, geht ins Pink-Daddy. Es dauert etwas, bis sich jemand für sie interessiert, und die Sache droht zu platzen, als Steffi sich weigert ihn mit zu sich nach Haus zu nehmen. Bei ihm geht es auch nicht. Der Kompromiss ist das Auto. Steffi will zum Nuttenstand. Es gefällt ihr genau dort genommen zu werden, wo es auch die Prostituierten treiben. Gut für ihr eigenes Kopfkino.

Hier stand ursprünglich ein falscher Einlesertext. Ich bitte das zu entschuldigen.
hinzugefügt am 30.12.2014 von Franziskus (8.0) • gelesen: 1403 • 46 Leser-Bewertungen: Ø 7.35 • Platz: 9813

© 2004-2021, sevac.com, JusProg labeled