Anzeige

Kommentare

Geschichte "Am FKK-Strand"

Kommentar15.03.2014 - Autorkommentar (Mondstern)
Mein Beitrag zum 4. Geschichten-Wettbewerb
Geschmack ist immer relativ und jedem kann (und will) ich es nicht recht machen.
Ja, die Emotionen habe ich wohl vergessen. Vielleicht sind sie aber auch etwas anders gewichtet? Die Geschichte beginnt ja nicht in der Lounge.
Das ich mal für eine Sexszenen kritisiert werde ? das ist neu. Nehme ich auf meine Kappe. Werde nächstes Mal nur zwei Protagonisten, dazu namen- und charakterlos, dann verwirre ich niemanden.
Nee, im ernst. Hätte ich natürlich geschickter machen müssen. Die Zeichenbegrenzung soll keine Ausrede sein.

Besonderen Dank will ich mal den ganzen Dounvotern aussprechen. Ich hoffe ihr hattet wenigsten dabei etwas Spaß. Ich wusste gar nicht, dass ich so viele Feinde habe.

Und an alle, denen es gefallen hat.
Vielen Dank für die Kommentare, die Votings und einfach nur fürs Lesen.
LG Mondstern
Kommentar19.01.2014 - rasti12
Geile Geschichte
Kommentar20.01.2014 - PG92
sehr schöner Erzählstil, kurze und knackige Sätze, flapsige Sprueche, trockener Humor. Das Nonsexuelle war fast noch interessanter zu lesen als die Action in der Lounge, hier fehlten fuer mein Empfinden etwas die Emotionen.
Kommentar20.01.2014 - Josch123
sehr geile Geschichter weiter so
Kommentar20.01.2014 - EviAngel
Die unfertigen Sätze wie zB:
>"Zeit für uns, um Gedanken auszutauschen."<
sind wahrscheinlich dem Zwang der Restriktion, nicht mehr als 7500 Worte schreiben zu dürfen zu verdanken.

Bis hier hin war ich noch neugierig:
>"Ich sog am Strohhalm des blutroten Getränks, Toby legte seinen Arm um meine Taille und ich schmiegte mich an ihn ?"<

Aber denn kam dette:

>"Während er mir irgendwas erzählte, ich gar nicht zuhörte und in den Sternenhimmel schaute, strich ich ihm einfach so mit der Hand über den Schritt. Abrupt endete sein Redefluss und seine weißen Zähne blitzten auf. Lasziver Augenaufschlag und Schmollmund gaben ihm den Rest."<

Dieses Niveau haben wir doch schon lange nicht mehr oder täusche ich mich?

Ich gestehe, ich habe nicht mehr viel weiter gelesen. Diese Art von Männerfantasien finde ich abtörnend.

Gut gemeinte Ratschläge an den Autor:
Wo ist das Gefühl? Du berichtest aus der Sicht der Frau, wo ist da Gefühl?
Nimm deine Sicht, die des Mannes und geh in dich. Lerne zu schreiben und nicht, zu beschreiben, was du dir gerade vorstellst ohne den Leser daran teilhaben zu lassen.
Solchen Geschichten fehlt es an Attraktivität für die Leserschaft.

Da ich die Geschichte nicht bis zur bitteren Neige ausgekostet habe, bewerte ich nicht.
Kommentar21.01.2014 - helios53
Evis Ratschläge an den Autor legen wir mal in die geschlossene Ratebox. Ich tippe auf eine Autorin, deren Phantasie ein wenig davon galoppiert ist. Gegen Ende wartete ich eigentlich nur darauf, dass sie irgendwo erwacht, weil sie in der Sonne eingedöst war.
Sex sells, doch auf die Dosis kommt es an. Und hier war mir zu viel überkreuzende Handlung, die am Ende geradezu lawinenartig über den Leser hereinbricht.
Das kannst du besser, mit Wortbegrenzungen zu leben muss man lernen. Man kann sich natürlich auch drücken, aber DAS ist sicher nicht deine Art.
Kommentar21.01.2014 - minarik
Ich fand die Geschichte zwischendurch etwas langweilig, sie fesselte nicht, habe ganze Passagen nur überflogen. Die Idee an sich ganz gut. War nicht meine Geschichte.
Kommentar21.01.2014 - Lutassa02
Die Geschichte hat einen super Plot,
nur einige Male waren Gedankensprünge nicht nachvollziehbar.
Hier hätte der Autor bessere Übergänge schaffen müssen.

Dennoch eine sehr gute Geschichte
Kommentar21.01.2014 - Ontario10
meines Erachtens eine sehr schön geschriebene Geschichte,die alles beinhaltet was dazugehört, wie zum Beispiel Erotik,Witz,Humor und detailtreue Beschreibungen einer Situation.Ich finde es klasse geschrieben. Auch kesse Sprüche sind dabei.
Kommentar22.01.2014 - bolle01
jetzt habe ich endlich meinen favouriten gefunden. lange hat's gedauert. die erzählweise finde ich gelungen. ein paar appetitanreger zu beginn der geschichte, gut eingebaut in den verlauf, überbrücken die wartezeit auf die eigentliche action gut. die entwicklung der geschichte ist, abgesehen von der ferkelei, sogar nachvollziehbar.
es gibt etwas zu viele klischees und zum schluss wurde es etwas too much (bin bei den ganzen helden etwas durcheinander gekommen) aber darüber schaue ich gerne hinweg, weil die story in ihrer gesamtheit und vor allem im vergleich zum wettbewerb gelungen ist.
die pferdeplakette darf gerne an den autor/an die autorin dieser geschichte gehen, wobei ich eine idee hätte, wer das sein könnte ;-)
Kommentar22.01.2014 - Xaver10
Schön geile Geschichte,die Männer müssen ja nicht alles
wissen!
Kommentar23.01.2014 - federspiel
Etwas vom Besten, das ich seit langem gelesen habe! Chapeau!
Kommentar24.01.2014 - reibe
Tolle Geschichte.
Kommentar25.01.2014 - Stifler1979
wieder einmal eine sehr schöne geschichte von dir :-)
Kommentar25.01.2014 - BenjaminBi
Anfangs dachte ich noch: Hmja, wenigstens findet man hier so etwas wie einen persönlichen Stil und einen gewissen Humor, der dem Ganzen Würze verleiht. Leider beschränkte der sich doch im Wesentlichen auf die umfangreiche Einleitung. Das sexlastige Ende erschlägt dann ziemlich, auch, weil alles plötzlich unglaubhaft schnell geht.

Was mir diese Geschichte zudem ganz persönlich eher unsympathisch macht, ist eine gewisse "Spießigkeit", die dem Ganzen innewohnt. Nicht dass ich immer Märchen oder gar Fantasy-Geschichten bräuchte, ganz und gar nicht. Dieser ganze "Background" mit Paaren, die schon seit Schulzeiten zusammen sind, gut, warum nicht? Aber die Vorstellung, ein FKK-Strand sei etwas Verruchtes - fast schon süß! :-)
Kommentar01.02.2014 - zaja1
Schöne gaile Geschichte
Kommentar03.02.2014 - flugente
Herzhafte Schilderung. Macht weiter so!!
Kommentar08.02.2014 - Georgmueller332
einfach super !
Kommentar09.02.2014 - Svitkona
Eine sehr gute und interessante Geschichte! Zurecht gewonnen
Kommentar10.02.2014 - XXX-Zine
Für mich die deutlich stärkste und lebendigste der vorgestellten Beiträge für den vierten Wettbewerb. Dasses sich hier um einen Mondstern handelt, konnte ich schon im ersten Absatz erahnen und wurde mit dem dritten zur Gewissheit.

Sicher, ein bisschen Tiefe am Ende hätte die Story noch stärker gemacht. Aber es gab ja die Vorgabe mit der Begrenzung. Die Rückblende hätte dafür geopfert werden können.

Aber trotzdem, wieder ein echter Mondstern :-).
Kommentar11.02.2014 - schmusebaerli45
super schön geschrieben. So kennt man die Geschichten von Mondstern, sie schreibt einfach sehr schön.
Kommentar11.02.2014 - dmdhl
ja, sehr geil. In dem Alter wär ich auch gerne noch mal...
Kommentar12.02.2014 - yy392
Fortsetzung .........
Kommentar13.02.2014 - guennie99
Super Geschichte
Kommentar13.02.2014 - ustdigital
Die Idee zu dieser Story finde ich ganz gut - die Umsetzung leider nicht so ganz. Das bezieht sich aber nur auf den Inhalt - nicht auf die Form.

Es kommt kein Prickeln auf, alles viel zu hektisch, viel zu technisch und wirkt sehr kühl. Hier wären weniger handelnde Personen sicher besser gewesen. Es ist bestimmt sehr schwer eine Gruppen-Aktion glaubhaft in der Art an den Leser zu bringen, nur sollte man die Realität nicht ganz aus den Augen verlieren. Es gibt sicher zu recht Fans dieses kompromisslosen, technischen und sehr direkten Schilderung einer sich entwickelnden Gruppendynamik - wer sich darin zurecht findet, warum nicht. Ich für mich habe vor lauter "Knotenlösen" die Erotik etwas vermisst.

PS: Ich kann selber nicht in der Art schreiben, habe auch nicht die nötige Phantasie - also bitte richtig einordnen und meine Meinung weder persönlich noch fachlich überbewerten.
Kommentar20.02.2014 - Ossi2001
Wirklich genial geschrieben. Manchmal harkt es etwas im Satzbau, aber vertretbar. Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung.
Kommentar23.02.2014 - Journey
Eine schöne Geschichte, gut erzählt. Bin gespannt wie es weitergeht..........
Kommentar25.02.2014 - SXtreme
D A S ist zurecht eine Gewinner-Geschichte...

...mach blos weiterrrrrrr damit ; )
Kommentar01.03.2014 - Schilde
Das ist tatsächlich die beste Geschichte. Glückwunsch !
Beim Lesen hatte ich schon einen "Verdacht" bezüglich der Autorin. Der hatte sich dann bestätigt. Deren Geschichten sind gut.
Schilde
Kommentar03.03.2014 - gromer
wann folgt die Fortsetzung?
Kommentar03.03.2014 - norikus
"Bassd scho..." - aber Mondstern kann es viieellll besser!
Kommentar11.03.2014 - elena24
Ich könnte den Kommentar von PG92 kopieren, inclusive der fehlenden Emotion. Sehr schöne Geschichte.
Kommentar11.03.2014 - puppi
geile story
Kommentar27.03.2014 - MissSophie
Wenn diese Geschichte den Wettbewerb gewonnen hat, wie schwach war dann der Wettbewerb besetzt?
Kommentar28.03.2014 - Goodlucky
Wowh, jetzt hab ich beim Lesen so richtig Lust bekommen, dass der Sommer kommt ;-)
Kommentar01.04.2014 - Christian200
Hallo Anja super tolle geschichte weiter soooo
Kommentar19.04.2014 - Erotisch
...schön wenn man vom "Sternenregen" so richtig erwischt wird, daß einem die Worte fehlen...!
Freue mich auf die Fortsetzung !
Kommentar26.04.2014 - Dressurreiter20
Echt geile Story!
Man konnte isch gut in die Situation einbringen.
Fortsetzung folgt doch?!
Kommentar22.05.2014 - Salvador02
Geniale Geschichte auch der Still, ist echt gut.
Kommentar04.06.2014 - sextiger
Schöne Geschichte - ruft direkt nach Fortsetzung
Kommentar09.06.2014 - Strangerboy
Wundervoll meine Liebe... Lächel
Kommentar13.06.2014 - lotterfrau
sehr geile Story-ich bin nass
Kommentar18.06.2014 - pfalzliebe
...Super Story!-Möchte am Freitag bei der Grillparty gerne dabeisein....Weiter so!
Kommentar06.07.2014 - etaeb26
Klasse Geschichte!
Sollten du besser nicht deine Mann sagen.
Ja. Er mags nicht, wenn ich rauche.
:-)
Kommentar08.04.2015 - nullacht15
Story ist super
Kommentar29.04.2015 - Auden_James
Erneut bin ich überrascht, um nicht zu sagen: schockiert, in welchem Maße sich der Erzählstil der Autorin in der jüngeren Vergangenheit zum Schlechten gewandelt hat. Die Detailliertheit der Schilderungen sowie ein paar Charakterzeichnungen und Topoi (z. B. Kettenrauchen, Exhibitionismus, Swinging) erinnern zwar noch an die frühe bis mittlere Mondstern, aber ihre eigentlichen Stärken - der realistische Rahmen, die authentische Erotik, die emotionale Tiefe - sind (wenn überhaupt!) nur noch als verkümmerte Rudimente auffindbar. Ja, es wird nicht einmal mehr "gepoppt", sondern nur noch "gefickt"!

Das Ganze erinnert - in all seinen negativen Implikationen - stark an die so anspruchslose wie primitive Fleischbeschau eines Schlaflosen Singles auf SEVAC. Ferner sehe ich starke Parallelen zu diversen Texten aus vorgeblich weiblicher Hand (vgl. "cowgirl") auf der qualitativ noch eine Stufe darunter anzusiedelnden EROGESCHICHTEN-Plattform.

Eine Kapitulation vor den Anforderungen des Marktes bzw. dem Geschmack der Masse?

Anscheinend ja, denn auch die anderen Texte der Autorin aus der jüngeren Vergangenheit teilen diese bedauerliche Entwicklung, zumal der vorliegende Text dem Kommentar von "MissSophie" nach der Gewinner eines Publikumswettbewerbs auf SEVAC ist. Damit mag die Autorin zwar zu dem fragwürdigen SEVAC-internen Erfolg eines Schlaflosen Singles aufgeschlossen haben, aber unter erotischen wie literarischen Gesichtspunkten stellt das einen Pyrrhussieg dar, denn im Gegenzug scheint Mondstern so gut wie alles aufgegeben zu haben, was ihre Geschichten dereinst überhaupt erst lesenswert machte! Schlimm. Oder schon traurig?

Der Text ist am Ende bloß ein weiterer abstruser und nicht gerade gehaltvoller Porno, wie er im Netz schon viel zu häufig zu finden ist. Gut gelungen, wenn man so will, ist der Autorin die Gefühllosigkeit dieser Männerdomäne zu emulieren. Ein toller Erfolg!
Kommentar22.08.2016 - Xaver5
Eine super Geschichte
Kommentar01.09.2016 - T4ler
Es haben sich ja schon sehr viele hier zur geschichte geäußeert. Ich finde sie nicht schlecht, auch gut erzählt, aber es sind Dinge da, die ich nicht so prickelnd finde, zB was soll das mit dem GTI? Jeder fährt heute so ein Auto, ein bischen weniger wäre da mehr gewesen. Und mir erschließt sich nicht ganz der schnelle Entschluss sich fremdficken zu lassen, erst gar kein FKK und dann innerhalb einer Doppelsekunde? Da hätte ich mir ein wenig mehr Entwicklung gewünscht, gerne in einer Fortsetzung.
Kommentar19.12.2016 - stef1954
Hi Anja,

eine schöne Geschichte für das Kopfkino, sehr reizvoll geschrieben.

LG Stef
Kommentar02.09.2017 - bruce25
Ich finde die Story immer noch geil. Lese sie jetzt zum x-ten Mal.
@ Mondstern: warum gibt es eigentlich keine Fortsetzung, wie es anschließend beim FKK-Strand abging?
Kommentar01.10.2017 - Brunetti52
Sehr geile Story
Kommentar07.08.2018 - haifisch54
es war sehr schön es erinnerte mich an manchen abend mit dir
Kommentar15.12.2018 - Bombi1982
Meine Lieblingsstelle ist die in der Anja sich den Skatbrüdern präsentiert :-)
Kommentar26.04.2019 - zauberer50
hallo

eine klasse geschichte und schön geschrieben :-)))

LG Jürgen
Kommentar19.09.2019 - jorgegarcia3089
"... Jerome rieb mit seinem Ding an meinem Po !
Meine Freundin ging gleich in die Hocke und griff beherzt zu !" , und das mach ich jetzt auch, weil ich geil geworden bin !!!
Kommentar25.08.2020 - Blueeysman11
Hallo Anja,
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, besonders weil sie real geschrieben ist.
Man weiß nicht ob es nicht real passiert is, grins
Kommentar30.10.2020 - zippo74
Eine sehr heisse und erregende Geschichte . Auch wenn ich an manchen Stellen den Faden kurz verloren hab ist sie sehr schön geschrieben.
Danke
Kommentar04.02.2021 - HerbertF
Wow eine tolle Geschichte

zurück zurück    
© 2004-2021, sevac.com, JusProg labeled