Anzeige

Kommentare

Geschichte "Vom Wildern in fremden Gärten"

Kommentar07.02.2018 - zoopark
weiter so
Kommentar07.02.2018 - Harry2710
Super-geile Geschichte
Kommentar07.02.2018 - tom91207
Holla, die Waldfee! Das ist eine klasse Geschichte!
Die sollte eigentlich nur in homöopatischen Dosen verabreicht werden, und schreit regelrecht nach einer Fortsetzung!
Kommentar08.02.2018 - fragens
Warum bekommt diese Geschichte vom Einleser nur 4 Sterne?
Volle Punktzahl!!!!
Kommentar09.02.2018 - hannes606
Interessante Geschichte. Sehr gut geschrieben.
Kommentar12.02.2018 - playman
Toll geschrieben, sehr lesenswert.
Kommentar14.02.2018 - caundjo
Großartig! Man fühlt mit allen vier Personen mit und weiß gar nicht recht wer man(Frau) am liebsten in dem Moment wäre.
Vielen Dank!
Und, ganz uneigennützig, bitte weiter so.
Kommentar20.02.2018 - tom2000
Bravo!
Kommentar22.02.2018 - jang
Was für eine super geile Geschichte.
Wenn ich mir das alles in Real vorstelle, quasi im Haus meiner Nachbarn. :-))
Wusste nicht das wir Badner so einen guten Geschichtenschreiber haben.
KLASSE! Wünsche Dir weiterhin solche geilen Gedanken.
Kommentar22.02.2018 - perry123
Klasse hoffentlich kommt eine Fortsetzung
Kommentar10.03.2018 - Hermi32
Ich krieg schon wieder ein Rohr, geile Geschichte
Kommentar06.04.2018 - hanni27
Schöner Fick, Fortsetzung immer schön ficken
Kommentar02.05.2018 - ppaul
toller Schreibstil
Kommentar08.05.2018 - magicflute
... stilistisch raffiniert gelöst, erotisch die spannung bis zum schluss hoch gehalten - war ein großes lesevergnügen!
danke - ich freu' mich auf mehr!
Kommentar09.05.2018 - martin690
Solide - gut geschriebene Cu. Geschichte. Aber bekommt denoch von mir kein sehr gut, auch wenn der Autdoor durchblicken läst, das er noch mehr drauf hatt. Leider wurde der Fokus der Geschichte, wie leider bei den aller meisten Cuckold Geschichten, mal wider auf Sex gelegt.

Dabei, und noch mal ausdrücklich für alle, lebt ein Cuckold von seinen gefühlen. Soll heißen, der Ehemann wurde in der geschichte geradezu zum Tier degradiert, und das törnt ehr ab. es ist immer wichtig die / eine innige Beziehung zwischen Ehefrau und Ehemann darzustellen zu beschreiben, ihre Gefühle und wie sich die Situation entwickelt. Und nicht immer alles auf sex beziehen. Die geschichte war so lange spannend, bis der Mexikaner bekommen hat was er wollte, dieses Phase hätte ruhig viel länger und inniger beschrieben / sich hinzeihen können. Ein geradezu Pervekte cuckoldgeschichte, ist der Falsche Toni, von dark Angel.
Trozzdem gefällt sie mir auch der Schreibstiel, hier spürt / merkt man, da kann einer Schreiben. Da geht aber noch mehr :)

MFG

zurück zurück    
© 2004-2018, sevac.com, JusProg labeled