Anzeige
- Thema -
Da Du nicht eingeloggt bist, kannst Du das Forum nur eingeschränkt nutzen. Link Login
Thema19.6.08, 10:00 - Betreff: Vergewaltigung ???
xenja-hex
Beiträge: 6/19
dabei seit: Nov '07
xenja-hex
hallo zusammen

so, jetzt muß ich mir hier mal meinen frust von der seele schreiben

ende mai hatte ich endlich meine erste erotische geschichte fertig

ich hatte lange an ihr gefeilt und versucht meine gedanken, wünsche und fantasien dort einzubringen

nachdem ich sie eingeschickt hatte, bekam ein paar tage später folgende absage


Hallo xenja-hex,

oben genannte Geschichte kann nicht veröffentlicht werden.

Grund:
* Vergewaltigung (alle Handlungen müssen freiwillig ablaufen)



ich bin aus allen wolken gefallen, meine geschichte sollte eine vergewaltigung sein ?

niemals war das mein sinn, nie meine absicht !

ich war total frustriert und wenn nicht zwei user ( sie hatten meine geschichte vorab lesen dürfen ) mich ermuntert und positiv bestärkt hätten, dann hätte ich wohl nicht mehr den mut gefunden, sie noch mal zu überarbeiten und einzuschicken

ich versuchte die geschichte ein wenig umzuschreiben, Lilly´s lust an dem neuen, für sie hocherotischen spiel stärker vorzuheben, ohne den charkater der geschichte zu verändern und schickte sie noch einmal ein

dieses mal wurde sie veröffentlicht *freu*, spannend


kaum war sie on, bekam ich als ersten kommentar

„also ich habe keine lust mir vergewaltigungsphantasien durchzulesen und leider geht es genau darum!!“


ich konnte es kaum glauben, wo war das feingefühl dieses lesers ?


wo beginnt eine vergewaltigung, wo ist es ein erotisches spiel, von allen gewollt.....?


Lilly hätte die möglichkeit gehabt, sich diesem spiel zu entziehen,
sie tat es bewusst nicht…..


eine vergewaltigung findet eindeutig in dieser geschichte statt, und trotzdem ist sie on http://www.sevac.com/erotische-geschichten/opfer(4608).htm

andere meinungen würden mich interessieren


liebe grüße

xenja
Beitrag19.6.08, 10:33 Uhr
Aramis
Beiträge: 218/1403
dabei seit: Nov '98
xenja-hex: eine vergewaltigung findet eindeutig in dieser geschichte statt, und trotzdem ist sie on http://www.sevac.com/erotische-geschichten/opfer(4608).htm

Du verkennst, dass es sich bei der Geschichte "Opfer" nicht um eine erotische bzw. pornographische Geschichte handelt. Das ist jedoch der Casus knacksus.
Es ist Dir ja auch gestattet zu schreiben, dass Du Dein erstes Mal mit 13 erlebt hast. Das wäre regelkonform. Genauer schildern darfst Du nicht, denn dann würde es wieder erotisch/pornographisch und es würde abgelehnt werden.

Alle Klarheiten beseitigt?

waving
Aramis
Beitrag19.6.08, 10:44 Uhr
xenja-hex
Beiträge: 6/19
dabei seit: Nov '07
xenja-hex
@ Aramis

juchu

in bezug auf diese geschichte, ja

thx für deine antwort


gruß

xenja
Beitrag19.6.08, 19:03 Uhr
mondstern70
Beiträge: 71/1961
dabei seit: Sep '04
Mondstern
xenja-hex:
wo beginnt eine vergewaltigung, wo ist es ein erotisches spiel, von allen gewollt.....?


Nein !!! Stopp!!! Aus !!! Verschwinde !!!!

Unter normalen Umständen mit einer eindeutigen Aussage.

"Oh ja" und "Mach weiter" sind ebenfalls eindeutig und das Thema Freiwilligkeit damit erfüllt.

Lustige kleine Vergewaltigungen, wie sie in "Kill Bill" im Aufwachraum von Komapatientinnen zu sehen sind, sind nie Freiwillig. Man darf gern drüber streiten, ob Quentin Tarantino ein genialer Regisseur oder ein krimineller Irrer ist.

Was immer gern "vergessen" wir. Vergewaltigung muss kein Geschlechtsakt sein, das Maßgebliche ist das "Reinstecken" !!! Und wenn Marco in seinem Türkischen Urlaubsdomizil den Finger ... sie es nicht wollte ... dann ist es eben eine Straftat!!!!!

Ich habe bisher nur sehr wenige BDSM Geschichten gelesen, weil die meisten einfach nur „Männerfantasien“ sind. Aber – es gibt hier sehr gute Autoren, die genau den Gedanken des Submission umsetzen können. Les die mal und du verstehst was ich meine …

LG Mondstern waving
Beitrag20.6.08, 05:34 Uhr
Goldmund
Beiträge: 4/74
dabei seit:
Goldmund
xenja-hex:

oben genannte Geschichte kann nicht veröffentlicht werden.

Grund:
* Vergewaltigung (alle Handlungen müssen freiwillig ablaufen)


ich bin aus allen wolken gefallen, meine geschichte sollte eine vergewaltigung sein ?

niemals war das mein sinn, nie meine absicht !




Hi Xenja

Wenn es nicht deine Absicht war, eine Vergewaltigung zu schildern, das aber aus deinem Text nicht deutlich genug herauszulesen war, dann solltest du doch froh sein, dass ein Korrekturleser (in diesem Fall der Einleser) dich darauf hingewiesen hat und du nachbessern konntest. Was war daran so schlimm?

Ich gebe zu, die Formulierung des Grundes ist etwas hart, (ist fest verdrahtet) doch es gab ja noch einen kleinen begleitenden Text, der dir näher erklärt hat, um was es geht.

Tja, und was die Leser aus deinem Text herauslesen, darauf hast du, wie alle Autoren, keinen Einfluss. :-) Das müssen wir einfach akzeptieren.

LG

Goldmund
Beitrag20.6.08, 19:26 Uhr
Kadiya
Beiträge: 47/254
dabei seit: Nov '01
Kadiya
Wenn man Kommunikationsfachleuten Glauben schenken darf, dann liegt die Verantwortung dafür, wie etwas beim Empfänger ankommt, eindeutig beim Sender. Und das macht auch beim Schreiben Sinn, denn der Autor möchte etwas mitteilen, und hat dementsprechend dafür zu sorgen, dass der Leser seine Botschaft nicht nur versteht, sondern auch begreift. Kommt es zu Missverständnissen, muss sich der AUTOR selbstkritisch fragen, warum es ihm nicht gelungen ist, dem Leser die beabsichtigte Botschaft zu übermitteln. Dem Leser vorzuwerfen, es mangele ihm an dem nötigen Feingefühl ...... ist zwar eine bequeme Erklärung, nicht aber die Lösung des Problems.

Was nun uns Einleser betrifft, so besteht unsere Aufgabe u. a. darin, uns in den böswilligen Empfänger hinein versetzen zu müssen, der von Berufs oder der eigenen Berufung wegen generell in jeder erotischen Geschichte eine Unterminierung von Ordnung und Moral vermutet ..... was uns dazu verleitet, im Zweifelsfalle lieber einmal mehr, denn einmal zu wenig den virtuellen Mülleimerdeckel zu heben ;-)

LG,

Kadiya
Beitrag14.1.13, 07:57 Uhr
Miguel-CC
Beiträge: 3/54
dabei seit: Jan '13
Ich hab zu diesem Thema eine Frage.
Ich hoffe, sie wird gelesen und beantwortet, auch wenn der letzte Beitrag schon Jahre zurückliegt.

Ich habe vor, eine Sexstory zu schreiben, die in eine Handlung verpackt ist, die dem Fantasygenre ähnelt.
Hier geht es um MixedWrestling/Sexfights.
Sexualhandlungen sind dort auch als Kampftechniken akzeptiert und werden gewertet.
Man könnte also meinen, der dominierten Frau werden während der Dominationsphase des Kampfes Sexhandlungen des männlichen Gegners aufgezwungen.
Das ist allerdings nicht der Fall, da sie sich freiwillig auf den Kampf einläßt und die Regeln akzeptiert. Also auch die Regeln die besagen, daß Sextechniken als Kampftechniken gewertet werden.
Und sie kann jederzeit während einer praktizierten Sextechnik im Kampf aufgeben und somit die sexuelle Handlung ihres Gegners sofort abbrechen.

Also ist das ganze ja ihr nicht aufgezwungen und sie kann selber entscheiden, tut sie es sich an oder beendet sie es durch Aufgabe.

Das ist doch dann keine Vergewaltigung. Wäre das als Sexstory (pornographisch oder nicht) erlaubt?
Beitrag14.1.13, 09:11 Uhr
Krystan
Beiträge: 20/862
dabei seit: Jan '03
Krystan
Solange sie die Möglichkeit hat, z.B. durch Aufgabe/Abklopfen/was auch immer, ohne körperlichen Schaden aus dem Sexuellen Akt zu entkommen, hast du recht. Dann sollte es Sevackonform sein.
Entscheidend ist dabei die Konsiquenz. Wenn sie durch aufgabe nur Ehre, Geld oder den Siegertitel verliert, ist es sicher nicht als Vergewaltigung zu werten. Wenn sie jedoch im Fall einer Niederlage mit dem Tod, Folter, oder sonst irgendwas recht unangenehmen bestraft wird, sieht die Sache schon wieder anders aus. Letztlich wird es aber auf den Einzelfall ankommen. Bzw. auf deine Wortwahl.
Beitrag14.1.13, 09:24 Uhr
Leichtgewicht
Beiträge: 20/813
dabei seit: Mar '10
Leichtgewicht
Ich hatte einmal eine gespielte Vergewaltigungsszene geplant, in der das Opfer kein Opfer sondern einverstanden war. Es gab außerdem einen Aufpasser, damit nichts eskalieren konnte.
Die Täter waren aber echt und wussten nichts von dem spiel. Sie wurden manipuliert.
Nach Rücksprache mit Aramis habe ich das Projekt fallen gelassen, weil es juristisch wahrscheinlich immer noch als Verherrlichung einer Vergewaltigung laufen konnte, denn für die
Täter war es ja echt.

Diese Argumentation war für mich absolut nachzuvollziehen. Die Täter wären davon gekommen, hätten das Event auch noch genossen, und das sollte ja nun wirklich nicht sein.
Film und Fernsehen sind da weiter und toleranter, aber ich muss sagen, dass ich ganz froh über diese Grenze bin, auch wenn ich meine Geschichte gern geschrieben hätte.
Gerade bei Vergewaltigungen ist mir etwas zu eng lieber als etwas zu weit.

meint das Leichtgewicht
Beitrag14.1.13, 13:04 Uhr
helios53
Beiträge: 25/978
dabei seit: Aug '11
Helios53
Miguel22_77:
.

Das ist doch dann keine Vergewaltigung. Wäre das als Sexstory (pornographisch oder nicht) erlaubt?


Ich schlage vor, du liest einfach mal Leichtgewichts einschlägige Story, dann weißt du einigermaßen, was geht.
Auch wenn das weniger "mixed" ist. Das ist aber im Grunde doch egal.
Beitrag14.1.13, 13:56 Uhr
Krystan
Beiträge: 20/862
dabei seit: Jan '03
Krystan
helios53:
Miguel22_77:
.

Das ist doch dann keine Vergewaltigung. Wäre das als Sexstory (pornographisch oder nicht) erlaubt?


Ich schlage vor, du liest einfach mal Leichtgewichts einschlägige Story, dann weißt du einigermaßen, was geht.
Auch wenn das weniger "mixed" ist. Das ist aber im Grunde doch egal.

Leichtgewicht schreibt doch fast nur Softstorys. Zumindest find ich sie sehr sanft. Ich würde eher mal bei Goreaner oder HG1 gucken. Die sind mit ihren Geschichten dauergrenzgänger
Beitrag14.1.13, 14:44 Uhr
helios53
Beiträge: 25/978
dabei seit: Aug '11
Helios53
Krystan:
helios53:
Miguel22_77:
.

Das ist doch dann keine Vergewaltigung. Wäre das als Sexstory (pornographisch oder nicht) erlaubt?


Ich schlage vor, du liest einfach mal Leichtgewichts einschlägige Story, dann weißt du einigermaßen, was geht.
Auch wenn das weniger "mixed" ist. Das ist aber im Grunde doch egal.

Leichtgewicht schreibt doch fast nur Softstorys. Zumindest find ich sie sehr sanft. Ich würde eher mal bei Goreaner oder HG1 gucken. Die sind mit ihren Geschichten dauergrenzgänger


Aber da kenn ich mich nicht aus, ob die solche "Catfight-Stories" haben. Leichtgewicht hat. Und soooo soft kam mir die nicht vor. Aber ich bin da ja auch eher ein "Weichei".lol2
Beitrag23.1.13, 05:52 Uhr
Miguel-CC
Beiträge: 3/54
dabei seit: Jan '13
helios53:
Krystan:
helios53:
Miguel22_77:
.

Das ist doch dann keine Vergewaltigung. Wäre das als Sexstory (pornographisch oder nicht) erlaubt?


Ich schlage vor, du liest einfach mal Leichtgewichts einschlägige Story, dann weißt du einigermaßen, was geht.
Auch wenn das weniger "mixed" ist. Das ist aber im Grunde doch egal.

Leichtgewicht schreibt doch fast nur Softstorys. Zumindest find ich sie sehr sanft. Ich würde eher mal bei Goreaner oder HG1 gucken. Die sind mit ihren Geschichten dauergrenzgänger


Aber da kenn ich mich nicht aus, ob die solche "Catfight-Stories" haben. Leichtgewicht hat. Und soooo soft kam mir die nicht vor. Aber ich bin da ja auch eher ein "Weichei".lol2

Ich danke euch sehr für eure Kommentare.ok
Ich hab mich jetzt ne Weile nicht eingeloggt, da ich die Antworten fürchtete.
Nun aber muß ich sagen, ich hab es mir genauso gedacht, wie es Krystan angedeutet hat und daher bin ich schon der Meinung, daß es sich um keine Vergewaltigung handelt.
Versteht mich recht. Neben Mord ist das das schlimmste Verbrechen, das man einer Frau antun könnte. Ich würde niemals Vergewaltigung verherrlichen!!!
In sofern bin ich froh, daß die Chance besteht, daß meine Story nicht als Vergewaltigungstory angesehen wird.
Bin bereits auf der fünften Seite und es werden sicher zehn bis fünfzehn und die Story ist mir schon ein wenig ans Herz gewachsen.
Die Protagonistin heißt Salina, ist Kolumbianerin und träumt von ihrer Freiheit und davon, zu ihrer Familie nach Santa Marta zurückkehren zu können.

Wird sicher "Salina - Der Sex im Kampf" heißen. Vielleicht nicht sehr originell, und vielleicht ändere ich ihn auch noch,dürft aber nicht vergessen, daß es mir ursprünglich nur um die sexuelle MixedWrestlingStory ging und die Fantasy-Handlung eher zur Verknüpfung dieser Szenen gedacht war, auch wenn sie jetzt immer mehr Bedeutung annimmt.
Beitrag2.2.13, 00:39 Uhr
Miguel-CC
Beiträge: 3/54
dabei seit: Jan '13
Ich bins nochmal kurz.
Sach ma Krystan - bist du eine Frau???
Irgendwie hab ich die ganze Zeit gedacht, du wärst ein Mann. Und dann wollt ich ne Story von dir lesen und da stand (Autorin).
Dieses Geschlechterverwirrspiel find ich immer lustig.
Mach ich selber gern. Aber in nem ganz anderen Forum.lol2

Na dann muß ich mich ja nicht wurdern.
(War'n Scherz!rotfl)

Aber hab jetzt was anderes mitbekommen.
Ein Großteil der Geschichten von den Autoren, die ihr mir genannt habt, da brauch ich ne Altersfreigabe.

Okay, hab gerad ma angefangen "Catfight - hinter den Kulissen" zu lesen.
Die is ja frei.
Also Kompliment, die is echt toll.clap
Bin erst zur Hälfte durch aber schon gespannt, wie se endet.
Beitrag2.2.13, 01:18 Uhr
helios53
Beiträge: 25/978
dabei seit: Aug '11
Helios53
Miguel22_77:
Ich bins nochmal kurz.
Sach ma Krystan - bist du eine Frau???
Irgendwie hab ich die ganze Zeit gedacht, du wärst ein Mann. Und dann wollt ich ne Story von dir lesen und da stand (Autorin).



Ist ER ja wohl auch!

Es steh bei jedem Text "AutorIn", nicht Autorin! Also Autor oder Autorin.
In Krystans Fall eindeutig Autor.
Beitrag2.2.13, 02:30 Uhr
Miguel-CC
Beiträge: 3/54
dabei seit: Jan '13
Also, er hatte mir ne Geschichte anempfohlen.
Hab sie angeklickt, war eine der wenigen frei zugänglichen von den empfohlenen Geschichten, und wo die Kommentare anfangen stand sein Name und darunter in Klammern Autorin. Kenn ja dieses feministische "Innen"
Für mich war es aber ein kleines "i".
Habs mir gerad nochmal angesehen.
Okay, is vielleicht doch ein großes "I".

Werd mir die Geschichte sicher durchlesen, sobald ich die von "Leichtgewicht" durch hab.
Da Du nicht eingeloggt bist, kannst Du das Forum nur eingeschränkt nutzen. Link Login
© 2004-2021, sevac.com, JusProg labeled