Anzeige
- Thema -
Da Du nicht eingeloggt bist, kannst Du das Forum nur eingeschränkt nutzen. Link Login
Thema17.4.13, 23:02 - Betreff: Personen aus PC-Games...
lonlysamurai
Beiträge: 6/15
dabei seit: Mar '05
lonlysamurai
Hallo Leute,

ja mal wieder ne Idee, bei der ich eure Hilfe brauche um raus zu kriegen ob das geht.
Also wir befinden uns im Star Wars - Bereich und stricken an einer bestimmten Stelle quasi weiter, sagen wir mal:
Han Solo betreibt ein kleines Handelsunternehmen und hat mehrere Leute, die als Pilotinnen und Piloten für ihn arbeiten.
Zwischen diesen "dazu erfundenen" Leute funkt es und Han ist sozusagen nur der Boss, der mit Sex und Liebe gar nichts zu tun hat.

(Ist jetzt nur ne Idee um zu verdeutlichen wie ich mir das denke.)

Ich weiß knifflige Frage, aber ich habe keinen Eintrag gefunden der das wirklich ganz genau abdeckt.

Danke im Vorraus
Lonlysamurai
Beitrag17.4.13, 23:57 Uhr
Krystan
Beiträge: 20/862
dabei seit: Jan '03
Krystan
lonlysamurai:
Hallo Leute,

ja mal wieder ne Idee, bei der ich eure Hilfe brauche um raus zu kriegen ob das geht.
Also wir befinden uns im Star Wars - Bereich und stricken an einer bestimmten Stelle quasi weiter, sagen wir mal:
Han Solo betreibt ein kleines Handelsunternehmen und hat mehrere Leute, die als Pilotinnen und Piloten für ihn arbeiten.
Zwischen diesen "dazu erfundenen" Leute funkt es und Han ist sozusagen nur der Boss, der mit Sex und Liebe gar nichts zu tun hat.

(Ist jetzt nur ne Idee um zu verdeutlichen wie ich mir das denke.)

Ich weiß knifflige Frage, aber ich habe keinen Eintrag gefunden der das wirklich ganz genau abdeckt.

Danke im Vorraus
Lonlysamurai


Ist bei Sevac meines Wissens nach nicht erlaubt, da es im Deutschen eine Copyrightverletzung darstellen kann. Solche Fanfictions sind ja eh ein Spezialgebiet bei mir, aber wie gesagt, man kommt mit dem deutschen Urheberrecht in Konflikt, da du ja auf das markenrechtlich geschützte Star Wars Universum und den ebenso geschützten Han Solo zugreifst, auch wenn der nichts mit dem Sex zu tun hat. Das Problem ist hier immer, dass einfach die Gefahr einer Klange schon ausreicht, um die Geschichte hier besser nicht zu veröffentlichen. Bei US Seite ist das weniger das Problem, da dort solche Fanfictions unter freie Meinungsäußerung fallen.
Beitrag18.4.13, 00:02 Uhr
tyami
Beiträge: 6/473
dabei seit: Dec '03
tyami takez
lonlysamurai:
Ich weiß knifflige Frage, aber ich habe keinen Eintrag gefunden der das wirklich ganz genau abdeckt.

In den Regeln heißt es unter Punkt 7:

7.) Reale Prominente und fiktive Charaktere aus Filmen, Büchern usw. dürfen keine wesentliche oder gar sexuelle Rolle spielen.

Sexuell fällt laut dir flach, bleibt die "wesentliche Rolle". Rein gefühlsmäßig zählt für mich der "Boss", auch wenn er nie persönlich zu sehen ist, doch eher dazu. Sieht sicher anders aus, wenn du mal so nebenbei die Konkurrenz von der "Han Solo Limited" erwähnst und die für deine Geschichte nicht weiter wichtig ist. Letztlich kann man das wohl nur mit dem fertigen Text entscheiden.
Beitrag18.4.13, 00:35 Uhr
Krystan
Beiträge: 20/862
dabei seit: Jan '03
Krystan
Am einfachsten ist, du nutzt die Optik und nimmst einfach ein wenig andere Namen. Wolfgang Hohlbein hat zum Beispiel zu dem Computerspiel Warcraft in den 90er Jahren einen Roman Geschrieben. Nur hat er die Welt in Schattenjagd umbenannt und auch wenn jeder, der das Spiel kannte, sofort wusste, um was es ging. Schlacht am dunklen Portal, zwergische Greifenreiter, und auch die Namen der Ritter und Orte waren sehr vertraut, aber es war doch eben eine eigene Welt und niemand konnte etwas anderes behaupten. Auch wenn mit Hohlbein bei einer Lesung meinen Verdacht bestätigt hatte :D

So findet sich dein Leser leicht zu recht, aber du gehst keinen Konflikt mit irgendwem ein und bist 100% auf der sicheren Seite. Ansonsten muss man es halt, wie schon von tyami gesagt, an der fertigen Geschichte entscheiden.
Beitrag6.1.15, 21:22 Uhr
CaraBelubin
Beiträge: 1/21
dabei seit: Jan '15
Fan-Fictions sind auch in Deutschland erlaubt, solange man damit keine finanziellen Interessen hegt und dies auch ausdrücklich betont. Außerdem sollte vermerkt werden, dass man sich die Figuren nur "ausleiht" und die Rechte beim Urheber verbleiben. Es gibt natürlich auch Werke die nicht in Fan-fictions auftauchen dürfen und Promis, die das nicht wollen.

Hier ist mal eine Liste dazu. Aber im Zweifelsfall immer nochmal genau googlen zum Thema.

Verbotene Fandoms/Künstler
Beitrag6.1.15, 23:24 Uhr
Aramis
Beiträge: 218/1403
dabei seit: Nov '98
CaraBelubin: Fan-Fictions sind auch in Deutschland erlaubt, solange man damit keine finanziellen Interessen hegt und dies auch ausdrücklich betont. Außerdem sollte vermerkt werden, dass man sich die Figuren nur "ausleiht" und die Rechte beim Urheber verbleiben. Es gibt natürlich auch Werke die nicht in Fan-fictions auftauchen dürfen und Promis, die das nicht wollen.

Du meinst, ich kann den nächsten (erotischen lol3) Teil von Harry Potter veröffentlichen, solange ich keine finanziellen Interessen habe? Wohl kaum.

waving
Aramis

PS: Hab gerade gesehen, dass das möglicherweise gar nicht gegen das Urheberrechtsgesetz verstößt. Die finanziellen Interessen haben zwar nichts damit zu tun. Die Grundlage muss nur hinreichend genug verblassen und das ließe sich doch einrichten. wink
Beitrag7.1.15, 00:05 Uhr
CaraBelubin
Beiträge: 1/21
dabei seit: Jan '15
[
Du meinst, ich kann den nächsten (erotischen lol3) Teil von Harry Potter veröffentlichen, solange ich keine finanziellen Interessen habe? Wohl kaum.

waving
Aramis




Experte bin ich nicht, aber es gibt gerade zu Harry Potter tausende von Fan-Fictions die erotisch sind. Sogar mit slash (homoerotisch).

Ob die alle auch wirklich erlaubt sind??? Keine Ahnung. Aber die großen deutschen Seiten für Fan-Fictions lassen sie zu, solange es keine POrnographie ist.
Beitrag7.1.15, 02:07 Uhr
helios53
Beiträge: 25/978
dabei seit: Aug '11
Helios53
lonlysamurai:
Hallo Leute,

ja mal wieder ne Idee, bei der ich eure Hilfe brauche um raus zu kriegen ob das geht.
Also wir befinden uns im Star Wars - Bereich und stricken an einer bestimmten Stelle quasi weiter, sagen wir mal:
Han Solo betreibt ein kleines Handelsunternehmen und hat mehrere Leute, die als Pilotinnen und Piloten für ihn arbeiten.
Zwischen diesen "dazu erfundenen" Leute funkt es und Han ist sozusagen nur der Boss, der mit Sex und Liebe gar nichts zu tun hat.

(Ist jetzt nur ne Idee um zu verdeutlichen wie ich mir das denke.)

Ich weiß knifflige Frage, aber ich habe keinen Eintrag gefunden der das wirklich ganz genau abdeckt.

Danke im Vorraus
Lonlysamurai



Nenn ihn doch einfach "Hans Olo" oder "Hon Salo" oder "Holo San"
Jeder wird wissen, wer gemeint ist und dennoch ist es wer anderer.
(Bei mir kommen Erotikvertriebe vor die "Oralion" bzw. "Bea Thuse" heißenyes)
Beitrag7.1.15, 02:10 Uhr
CaraBelubin
Beiträge: 1/21
dabei seit: Jan '15
helios53:



(Bei mir kommen Erotikvertriebe vor die "Oralion" bzw. "Bea Thuse" heißenyes)



Wie geil … okclap
Beitrag7.1.15, 07:47 Uhr
Krystan
Beiträge: 20/862
dabei seit: Jan '03
Krystan
CaraBelubin:
Experte bin ich nicht, aber es gibt gerade zu Harry Potter tausende von Fan-Fictions die erotisch sind. Sogar mit slash (homoerotisch).

Ob die alle auch wirklich erlaubt sind??? Keine Ahnung. Aber die großen deutschen Seiten für Fan-Fictions lassen sie zu, solange es keine POrnographie ist.


Grundsätzlich sind Fan-Fiktions in Deutschland ein verstoß gegen das Urheber und gegebenfalls gegen das Namensrecht, Markenrecht usw.

Die Sache mit der kommerziellen Nutzung gilt für die USA. Die Rechtslage ist in jedem Land etwas anders. Der Grund warum sich die meisten Rechteinhaber mit FanFiktions abfinden ist einfach der, dass es negativ PR wäre, wenn man Fans diesen Spaß verbieten würde.
Beitrag7.1.15, 07:58 Uhr
Krystan
Beiträge: 20/862
dabei seit: Jan '03
Krystan
Übrigens würde es mich interessieren, wie es mit Autoren/Werken aussieht, die älter als 70 Jahre sind. In den USA wurde ja durch die Mikeymausgesetze die Rechte für die Inhaber bis ins Ultimo verlängert. Aber wie sieht es da in Deutschland aus. Normal sind Copyrightrechte ja National regelt. Zumindest im Moment. Also wäre z.B. die Rechte an der Conan eigentlich gemeinfrei, weil der Autor ja schon 80 Jahre tot ist.
Beitrag7.1.15, 22:10 Uhr
Ketzer
Beiträge: 1/20
dabei seit: Dec '01
Ketzer
Krystan:
CaraBelubin:
Experte bin ich nicht, aber es gibt gerade zu Harry Potter tausende von Fan-Fictions die erotisch sind. Sogar mit slash (homoerotisch).

Ob die alle auch wirklich erlaubt sind??? Keine Ahnung. Aber die großen deutschen Seiten für Fan-Fictions lassen sie zu, solange es keine POrnographie ist.


Grundsätzlich sind Fan-Fiktions in Deutschland ein verstoß gegen das Urheber und gegebenfalls gegen das Namensrecht, Markenrecht usw.

Die Sache mit der kommerziellen Nutzung gilt für die USA. Die Rechtslage ist in jedem Land etwas anders. Der Grund warum sich die meisten Rechteinhaber mit FanFiktions abfinden ist einfach der, dass es negativ PR wäre, wenn man Fans diesen Spaß verbieten würde.


Außerdem ist der Aufwand viel zu groß. Was hat J.K. Rowling davon, gegen FanFiktion vorzugehen? Sie muss einen Anwalt bezahlen und in den meisten Fällen hat der Fan die Geschichte auch nicht wirklich vermarktet, so dass kein Schadensersatz zu holen ist. Anders wäre es wohl nur, wenn jemand richtig viel Geld damit verdient hätte.
Da Du nicht eingeloggt bist, kannst Du das Forum nur eingeschränkt nutzen. Link Login
© 2004-2021, sevac.com, JusProg labeled