Anzeige
- Thema -
Da Du nicht eingeloggt bist, kannst Du das Forum nur eingeschränkt nutzen. Link Login
Position: Forum  >  Allgemein  >  Plauderecke
Seite: >1< 2 
Thema7.6.06, 18:26 - Betreff: Ich hasse Fußball besonders jetzt
Angelus-
Beiträge: 15/408
dabei seit: Okt '02
Ist schon irre wie die WM überall zu finden ist. War heute mal einkaufen und war erstaunt was alles mit WM Emblem angeboten wird und üüüüüüüberaaaaaaaaaaaall Fahnen wo man nur hinschaut. Denkste man kann dem entgehen in dem du Zuhause in die Glotze schaust, vergiß es keine Chance selbst Nachrichten berichten zuerst über Ballacks Verletzungen und befinden der Manschaften. In dem Zusammenhang find ich den nachfolgenden Artikel einfach nur Klasse:

Der Fußball und die Weltmeisterschaft aus anderer Sicht
oder wie ich lernte es offen zu sagen: " ICH HASSE FUSSBALL"

Der Fußball und die Weltmeisterschaft aus anderer Sicht

Ich bin ein Ausnahmefall.
Ich mag keinen Fußball.
Und das was sich jetzt abspielt ist eigentlich schlimmer als die Vorweihnachtszeit.
Zwischenzeitig bin ich es ja gewohnt, dass die Werbung für Weihnachten Mitte September startet
und versucht den Konsumenten in eine scheinbar glückliche Welt zu versetzten.
Man gewöhnt sich wie gesagt dran und sieht darüber hinweg.

Was man jedoch nicht schafft ist es sich and die Zeit vor und während der Weltmeisterschaft zu gewöhnen.
Wenn man keinen Fußball mag. Und ich mag keinen Fußball !
Schon jetzt sieht man in der Werbung nur noch Bälle oder Werbung über die Weltmeisterschaft.
Da werden Fernsehgeräte von grölenden Fans angepriesen, die geschminkt sind, als wären sie vor
150 Jahren auf dem Kriegspfad gewesen und würden das gerne wiederholen.
Dabei stimmen sie ihren Kampfschrei: „ OLE OLE OLE „ an.

Es würde einen nicht wundern wenn Waschmittelfirmen das ultimative Reinigungsmittel für Weltmeister auf
den Markt bringen, mit dem Namen „OLE“.
Holen sie sich das Weltmeisterweiß nach Hause. Wer anders wäscht ist Zweiter.
Und der Zweite ist der erste Verlierer.

Und vermutlich wird es auch bald passieren, dass man Dessous in den Farben der Nationalmannschaft,
aller Herren Länder kaufen kann. Möglicherweise mit dem Aufdruck: "OLE,OLE,OLE"

Sogar Burger nehmen ja zwischenzeitig die Form von Fußbällen an. Erreicht durch angeblich
ungefährliche Lebensmittelfarbzusätze im Mehl und im Rindfleisch, dessen Leder für die
Fußballschuhe der argentinischen Mannschaft verwendet wurde.
(kostet nur 4,99.- inklusive 3 Aufklebebildern, deutscher Spieler, die man sich sonstwo hinkleben kann)

Jedweder Smalltalk im Büro, im Bus, in der Bahn und im Taxi dreht sich nur um dieses Thema.
Ich kann es nicht mehr hören.
Während in der Vorweihnachtszeit ja wenigstens einige Filme im TV laufen, die man sich anschauen kann,
so werden jetzt nur Filme und Dokumentationen gebracht, die sich um das runde Leder drehen.
Und wenn dann die WM im Laufen ist sieht man auf 300 Sendern ein Spiel, wo 22 Leute einem Ball
hinterherlaufen, mit dem Ziel ihn im gegnerischen Tor zu versenken. Die einzige Abwechslung sind
die wechselnden Trikots.
Dazu konsumiert man Bier und stößt archaische Laute aus. OLE, OLE, OLE.

Und als Alternative:
Vermutlich Wiederholungen von Filmen, die schon 1952 alt waren.
Es gibt keine Alternative, weil ja nur Fußball Quote macht.
Mir graut schon vor dem Tag, nach dem ersten Match.
Wenn ich dann in die Arbeit fahre, wird das Thema nicht mehr nur sein, wer gewinnen wird.
NEIN:
Die Spiele werden detailgetreu mit Büroklammer, Münzen, Stiften und allem was so auf
einem Schreibtisch herumliegt nachgestellt werden und man wird genau erfahren, wann, wer, wo
im Spiel den entscheidenden Fehler gemacht hat.
Und da ich mir kein Spiel anschaue, werde ich im Büro vernehmen:
„ WAS !!!! DU INTERESSIERST DICH NICHT FÜR FUSSBALL „
Und dann werde ich den Rest meines Lebens als Außenseiter gebrandmarkt sein.
Sozialer Abstieg. Kündigung, Scheidung, Leben unter einer Brücke.

Bei der letzten Weltmeisterschaft habe ich ja noch geheuchelt und so getan, als würde es
mich interessieren.
Diesmal aber habe ich mir fest vorgenommen, dies nicht wieder zu tun.
Ich wurde da nämlich in Gespräche verwickelt die an meiner Substanz gekratzt haben.
Da bleibe ich lieber standhaft und stehe zu meiner Entscheidung.
Ich werde dem ersten, der mich auf das Eröffnungsspiel anredet ein:
„ NEIN, ich hab das Spiel nicht gesehen, Fußball interessiert mich nicht,
Schönes Wetter heute, gell
! „ ins Gesicht schmettern und versuchen das Gespräch
in meine Richtung zu lenken.
Dies könnte möglich werden, weil ich das 2minütige Schweigen, das entsteht, wenn man
einen solchen Satz in Zeiten wie diesen, tapfer ausspricht, dazu nutzen könnte,

Wenn wenigstens Frauen mitspielen würden.
(Heißt es dann eigentlich Mannschaft oder Frauschaft ??)
Dann könnte man sich an schönen weiblichen Rundungen ergötzen und hätte diesen
Kopfnickeffekt wenn die Frau in Superzeitlupe mit knappen Trikot auf das Tor zuläuft.
Vorausgesetzt sie hat genügend weibliche Attribute.

Aber so ?
ch war schon am Grübeln eine Selbsthilfegruppe ins Leben zu rufen.
Die anonymen Fußballgegner:
Hallo. Ich bin neu hier.
Ich bin Manfred.
Und ich mag keinen Fußball.

Hallo Manfred !!

Davon bin ich dann aber wieder abgekommen, weil ich befürchte, dass der eine oder andere
von seiner Frau in diese Gruppe hineingenötigt wird, um einen kalten Entzug in Zeiten
der Weltmeisterschaft zu versuchen.
Und wahrscheinlich würde der oder die dann während einer Sitzung aufspringen, sich Farbe
ins Gesicht schmieren und „OLE, OLE, OLE „ brüllen.
Und immer mehr würden sich dann als Fußballfans auf Entzug outen.

Und das würde ich in meinem momentanen Gemütszustand nicht mehr aushalten.
(obwohl man es als Autor von inflate.de ja gewohnt ist, ein Außenseiter zu sein)

Ich bin am Überlegen, ob ich nicht einfach ein Inserat für diese harten Zeiten aufgeben
sollte.
Ich suche Gleichgesinnte die mit mir ein Stück des Weges (kein Rasen, keine Kalklinien,
keine Tore, keine Bälle) mir gemeinsam gehen.

Und um mit einem Klischee endgültig abzurechnen:

Das Wunder von Bern war kein Wunder !!!!

Es war ein Zufall.
Weil nämlich die Deutschen genau im richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort standen und
es ihnen gelungen ist das entscheidende Tor zu schießen !
Das musst noch gesagt werden.
Ein Wunder ist es, wenn man über das Wasser wandeln kann.
Ein Wunder ist es wenn jemand nach einem Kirchenbesuch plötzlich wieder laufen kann.
(und da hoffentlich nicht hinter einem Ball her)
Ein Wunder ist es wenn jemand aus Wasser – Wein herstellt.
(umgekehrt ist es kein Wunder)
Aber ein Wunder ist es definitiv nicht, wenn jemand, durch Glück oder Können eine rundes Leder in
einem Eisengestell mit Netz dahinter versenkt.

In diesem Sinne bleibe ich standhaft und warte auf den 10 Juli wo das alles vorbei ist.
Danach noch bis Mitte September.
Solange werden dann die Analysen der einzelnen Spiele anhalten.
Und dann kommt endlich die Weihnachtswerbung.

Quelle: http://www.inflate.de/articles,id70,0.html
Beitrag7.6.06, 19:15 Uhr
EviAngel
Beiträge: 24/1120
dabei seit: Feb '05
EviAngel
Spaßbremsen gibts immer und überall.

Wenn Du keine Lust dazu hast, ob es jetzt Weihnachten, Karneval, die Fußball WM oder Ostern ist, dann hast du vielleicht auch etwas gegen das Frühjahr? Gegen den Sommer? Oder gegen Urlaub?

Ich finds prima, daß bei uns durch die WM endlich etwas Nationalbewußtsein entsteht. Es fahren Autos mit Deutschland-Wimpeln herum, überall hängen Deutschlandfahnen.

Das ist in jedem Land Gang und Gäbe und ich freue mich, daß wir auch in die internationale Normalität gelangen.

Gruß Eviwaving
Beitrag7.6.06, 19:40 Uhr
-Serenity-
Beiträge: 129/1799
dabei seit: Aug '02
Serenity
Die Fußballweltmeisterschaft in Deutschland wird möglicherweise zum Vehikel für Leute, die nix mit Fußball am Hut haben. Ich denke da nur an die avisierten Studentenproteste bez. der geplanten Studiengebühren.
Und die Polizeichefs und Politiker haben nichts besseres zu tun, als mit der großen Keule zu drohen, obwohl die Polizisten aufgrund der Ereignisse jetzt schon 60-Stunden Wochen haben.
("Müde Polizisten sind schlechte Polizisten" Man denke an die Startbahn West Demos in Frankfurt zurück, da gab es Opfer)
Hoffentlich kommt nicht auch noch der "nette" Bin Laden auf krumme Ideen, ein großes, vollbesetztes Stadion in den Blickpunkt der Welt zu rücken.

Serenitylookaround
Beitrag7.6.06, 20:55 Uhr
wieauch
Beiträge: 12/198
dabei seit: Feb '01
wieauchimmer
EviAngel:

Ich finds prima, daß bei uns durch die WM endlich etwas Nationalbewußtsein entsteht. Es fahren Autos mit Deutschland-Wimpeln herum, überall hängen Deutschlandfahnen.

Das ist in jedem Land Gang und Gäbe und ich freue mich, daß wir auch in die internationale Normalität gelangen.

Gruß Eviwaving


ok und mal wieder lernen spaß an etwas zu haben, sich für etwas zu begeistern und nein jetzt bitte nicht im negativen sinne auslegen!

freue mich riesig auf die wm!!!

lg wieauchimmer
Beitrag7.6.06, 21:19 Uhr
Why-Not
Beiträge: 30/509
dabei seit: Dez '03
Why-Not
WM? Wee-Emm? Wald-Meister? Wovon redet ihr eigentlich? confused

Why-Not tongue2

PS: Ich glaube, ich will's gar nicht wissen. wink
Beitrag7.6.06, 22:45 Uhr
-Serenity-
Beiträge: 129/1799
dabei seit: Aug '02
Serenity
Why-Not:
Wovon redet ihr eigentlich?


Also ... wir können schon mal festhalten:

WIR SIND PAPST!

Das muss man doch nur extrapolieren ... lol3

Serenity
*tippt darauf, dass es beim Papst bleibt
Beitrag8.6.06, 01:16 Uhr
Angelus-
Beiträge: 15/408
dabei seit: Okt '02
EviAngel:
Spaßbremsen gibts immer und überall.

Wenn Du keine Lust dazu hast, ob es jetzt Weihnachten, Karneval, die Fußball WM oder Ostern ist, dann hast du vielleicht auch etwas gegen das Frühjahr? Gegen den Sommer? Oder gegen Urlaub?

Ich finds prima, daß bei uns durch die WM endlich etwas Nationalbewußtsein entsteht. Es fahren Autos mit Deutschland-Wimpeln herum, überall hängen Deutschlandfahnen.

Das ist in jedem Land Gang und Gäbe und ich freue mich, daß wir auch in die internationale Normalität gelangen.

Gruß Eviwaving


*schmunzel* der obrige Artikel ist von einer Satire Seite und umschreibt doch nur auf witzige Art die unmöglichen Auswüchse die Momentan vorherrschen. Also eins sollte man bei Fußball bloß nicht, ihn zu ernst nehmen!!!wink
Und gegen Sommer ob ich da was hätte, wenn er doch bloß mal käme..............*soifz*

Erst dachte ich auch es sei Natinalbewußtsein das bei uns alle mit Fähnchen an den Autos rumfahren (nicht nur deutsche) jedoch erfuhr ich dann das eine große Tageszeitung bei uns jeden Tag drei Autos (nur mit Fähnchen bestückte) rauspickt die dann was gewonnen haben. Siehe Link
Link
Beitrag8.6.06, 10:30 Uhr
katalina
Beiträge: 47/657
dabei seit: Jan '01
katalina
EviAngel:
Spaßbremsen gibts immer und überall.

Wenn Du keine Lust dazu hast, ob es jetzt Weihnachten, Karneval, die Fußball WM oder Ostern ist, dann hast du vielleicht auch etwas gegen das Frühjahr? Gegen den Sommer? Oder gegen Urlaub?

Ich finds prima, daß bei uns durch die WM endlich etwas Nationalbewußtsein entsteht. Es fahren Autos mit Deutschland-Wimpeln herum, überall hängen Deutschlandfahnen.

Das ist in jedem Land Gang und Gäbe und ich freue mich, daß wir auch in die internationale Normalität gelangen.


Brrrrr, Mädel... Mich machen diese Fahnen überall ganz kirre. Am liebsten würde ich aus Protest eine große Österreich-Fahne (wie passend gerade zur WM rotfl) oder eine Regenbogen-Fahne raushängen. Dieses Ganze Flaggezeigen finde ich eher potentiell gefährlich und Nationalbewusstsein hat für mich einen viel zu schlechten Beigeschmack als dass ich ihn auch noch fördern wollte. angry
Wir alle sind Menschen die in unterschiedlichen politischen und geographischen Einheiten leben, nicht mehr und nicht weniger. Ich sehe nichts worauf man stolz sein könnte, außer dass man zufällig in dieses oder jenes Land geboren worden ist.

Flagge zu zeigen finde ich im übrigen nicht überall als so gang und gäbe, wenn man mal von Nationalfeiertagen, den USA, nationalistischen Gruppierungen und auf Kriegspfad befindlichen Aufrührern absieht. crying

Was den Fußball angeht, hin und und wieder schau ich mir ganz gern ein paar Spiele an, ich freu mich auch auf die WM an sich und werd sie mir auch gerne mal in einem gemütlichen Bierlokal antun ... Die Euphorie und Freude der Deutschen über ihre WM in Ehren und Belobigung clap, aber dieses ganze Theater rundherum, die Marketing-Überschwemmung, die Sponsoreninvasion, dieses Erschlagenwerden mit allem das sich unbedingt mit Fussball in Zusammenhang bringen muss, das ist schon eine arge Belastung und hat mit Sport reichlich wenig zu tun sondern nur mehr mit Geldmacherei.angry

Lg kata
Beitrag8.6.06, 10:45 Uhr
EviAngel
Beiträge: 24/1120
dabei seit: Feb '05
EviAngel
katalina:


Was den Fußball angeht, hin und und wieder schau ich mir ganz gern ein paar Spiele an, ich freu mich auch auf die WM an sich und werd sie mir auch gerne mal in einem gemütlichen Bierlokal antun ... Die Euphorie und Freude der Deutschen über ihre WM in Ehren und Belobigung clap, aber dieses ganze Theater rundherum, die Marketing-Überschwemmung, die Sponsoreninvasion, dieses Erschlagenwerden mit allem das sich unbedingt mit Fussball in Zusammenhang bringen muss, das ist schon eine arge Belastung und hat mit Sport reichlich wenig zu tun sondern nur mehr mit Geldmacherei.angry

Lg kata


Daß eine so kommerzielle Geschichte, wie der Fußball, auch blöde und insgesamt negative Auswüchse hat, das ist doch logisch,yes schon weil so viele Menschen involviert sind.

Aber das Negative so hoch zu hängen und die Begeisterung so nieder zu machen, empfinde ich als spaßbremsen.no Laß doch! Und freu Dich an dem, an dem Du Dich freuen kannst. Und wenn es Miesepetrigkeit isttongue2

Gruß Eviwaving
Beitrag8.6.06, 10:58 Uhr
katalina
Beiträge: 47/657
dabei seit: Jan '01
katalina
EviAngel:
Aber das Negative so hoch zu hängen und die Begeisterung so nieder zu machen, empfinde ich als spaßbremsen.no Laß doch! Und freu Dich an dem, an dem Du Dich freuen kannst. Und wenn es Miesepetrigkeit isttongue2


Keine Sorge, spätestens wenn ich mit einem Kölsch und einer fussballbespielten Leinwand im Biergarten sitze, werde ich mich königlich über jedes Tor, das die Deutschen kassieren, amüsieren! winktongue2clap

Im übrigen hänge nicht ich das Negative so hoch sondern die Deutschen ihre Fahnen lookaround und nicht ich mache die Begeisterung nieder sondern grölende und besoffene Fussballfans, die einem schon jetzt in Zügen usw. das Leben schwer machen. angry

Aber ansonsten finde ich die WM auch tooootaaaaal toll und will natürlich keinem irgendwas verbremsen! tongue2
Beitrag8.6.06, 12:52 Uhr
DiggydigM36
Beiträge: 3/22
dabei seit: Dez '03
Nunja, ich denke zuviel freude ( über tore gegen deutschland )wird dir zumindest dann in den nächsten 2 wochen nicht gegönnt sein lol

und was das zeigen der fahnen/flaggen betrifft: warum wird uns deutschen das vorgehalten, was ü b e r a l l in der welt kein problem darstellt?
Beitrag8.6.06, 13:24 Uhr
EviAngel
Beiträge: 24/1120
dabei seit: Feb '05
EviAngel
DiggydigM36:


und was das zeigen der fahnen/flaggen betrifft: warum wird uns deutschen das vorgehalten, was ü b e r a l l in der welt kein problem darstellt?



Ganz einfach:

*Ironie-Modus an*

Weil wir Deutsche alle immer besoffen mit dem Zug fahren und Österreicher anpöbeln. Wir als Deutsche benehmen uns alle immer im Ausland schlecht und sind alle immer ausländerfeindlich. Und auch immer alle mit Bierbäuchen ausgestattet und immer alle besoffen. Und so Leute haben nur das Recht, in die EU-Kasse einzuzahlen, aber wenn sie ihre Fahnen schwenken, riechts gleich nach Nationalsozialismus, kennt man doch zur Genüge.

*Ironie-Modus aus*

tongue2rotfllol2lol


Gruß Eviwaving
Beitrag8.6.06, 13:33 Uhr
ganja
Beiträge: 0/9
dabei seit: Jan '01
DiggydigM36:
Nunja, ich denke zuviel freude ( über tore gegen deutschland )wird dir zumindest dann in den nächsten 2 wochen nicht gegönnt sein lol

und was das zeigen der fahnen/flaggen betrifft: warum wird uns deutschen das vorgehalten, was ü b e r a l l in der welt kein problem darstellt?


ich glaube nicht das "uns" deutschen das vorgehalten wird, sondern, dass dieser nationalismus oder nenne es patriotismus im allgemeinen nicht gemocht wird. manche menschen gehen halt davon aus das einen deutschen arbeiter mehr mit einem arbeiter aus einem anderen land verbindet, als mit einem deutschen vorstandsmitglied.
allerdings sehe ich das beim fussball etwas anders, denn da ist die fahne ein fanartikel, halt wie ein vereinsfahne.
Beitrag8.6.06, 14:17 Uhr
Angelus-
Beiträge: 15/408
dabei seit: Okt '02
katalina:
Brrrrr, Mädel... Mich machen diese Fahnen überall ganz kirre. Am liebsten würde ich aus Protest eine große Österreich-Fahne (wie passend gerade zur WM rotfl) oder eine Regenbogen-Fahne raushängen.


Oder mach es wie wir, nach Österreich fahren und Deutschland Fahne an alle Fenster unseres Gasthofes hängen.
Und da der Gasthof auf Hügel übern Dorf liegt können alle Öschis dann die Beflaggung bestaunen.rotfl
Aber die wissen ja das wir ein verrückter Haufen sind. Von daher mach ich die Gaudi auch gern mit.wink

katalina:
Was den Fußball angeht, hin und und wieder schau ich mir ganz gern ein paar Spiele an, ich freu mich auch auf die WM an sich und werd sie mir auch gerne mal in einem gemütlichen Bierlokal antun ... Die Euphorie und Freude der Deutschen über ihre WM in Ehren und Belobigung clap, aber dieses ganze Theater rundherum, die Marketing-Überschwemmung, die Sponsoreninvasion, dieses Erschlagenwerden mit allem das sich unbedingt mit Fussball in Zusammenhang bringen muss, das ist schon eine arge Belastung und hat mit Sport reichlich wenig zu tun sondern nur mehr mit Geldmacherei.angry

Lg kata


Genau das ganze drum und dran find ich schon schlimm. Und muß mich ernsthaft fragen ob Nachrichten mit der Befindlichkeiten der WM Manschaften beginnen muß als wenn es nix wichtigers gäbe.
Aber zum Glück ist der Spuck bald vorbei und die bessere Manschaft soll gewinnen!!
Beitrag8.6.06, 14:25 Uhr
katalina
Beiträge: 47/657
dabei seit: Jan '01
katalina
ganja:
allerdings sehe ich das beim fussball etwas anders, denn da ist die fahne ein fanartikel, halt wie ein vereinsfahne.


Hast schon recht, zur WM ist es ein bisschen was anderes, sehr sehr viele die nichts mit nationalistischen Gedankengut am Hut haben bekennen Flagge um ihrer Mannschaft zuzujubeln ...
Hier wird die Flagge ja auch mehr als Symbol des Fussballvereins gesehen. Und natürlich ist die Flagge als nationales Symbol nicht verfänglich, sondern eher als Erkennungsmerkmal oder Abkürzung zu verwenden.
Nur leider missbrauchen manche Menschen dieses Ländersymbol und funktionieren es zu einem Symbol des Nationalismus um. Und diese Tendenz finde ich nicht förderungswürdig, in dem ich diesen Missbrauch auch noch mit herem und reinen Fussballfreuden und Nationalstolz (der für mich an sich schon fragwürdig ist, aber gut, ich will ihn so mal in seiner reinsten und gutgemeintesten Form so stehen lassen ;) so vermenge und stütze, dass auch das Flaggezeigen im nationalistischen Sinn öffentlichkeitstauglich wird.

Ganz entlasse ich aber gerade den Fussball auch nicht in die Unschuld. Von (Paradebeispiel: englischen) Hooligans mal ganz abgesehen, zeigt beispielsweise doch auch der italienische Fussball wie gut er als Organisations- und Kommunikationsmittel rechtsradikalen, nationalistischen Gruppen dienen kann.

Wobei natürlich nicht das Fussball-Spiel an sich das Problem darstellt sondern gewisse Gruppen der Gesellschaft, die sich durch und anhand des Fußballs (mit all dem rundherum) ausgedrückt sehen wollen und das was die ausdrücken wollen ist nun mal eben nicht nur Freude am Spiel. Nicht das Fussballspiel ist das Problem, sondern manche Gesellschafts- und Wirtschaftsstrukturen, die damit rundherum und nun mal nicht immer trennbar damit verbunden sind.

Also nicht nur ein Problem der Deutschen ... (Byside diese Opferrollenhaltung finde ich amüsant, zuerst die Juden und jetzt auch noch die armen Deutschen -wobei ich uns Österreicher nicht ausnehmen will-, die sich nun fast gleichermaßen unrechtmäßig attackiert sehen). Vielleicht ist einfach die Berichterstattung in einem Land so sehr auf das eigene bezogen, dass man nicht mitbekommt, was in anderen Ländern bis auf ein paar Schlagzeilen ebenfalls so passiert und diskutiert wird.

Aber halt, eigentlich müsste ich ja schweigen und dürfte nur vom runden Leder (oder wohl passenderweise Plastik) schwärmen, denn nichts Schlechtes darf über den Fussball solange sich Deutschland und die Welt über die WM zu freuen haben! tongue2
Beitrag8.6.06, 14:53 Uhr
ganja
Beiträge: 0/9
dabei seit: Jan '01
katalina:
ganja:

allerdings sehe ich das beim fussball etwas anders, denn da ist die fahne ein fanartikel, halt wie ein vereinsfahne.



Wobei natürlich nicht das Fussball-Spiel an sich das Problem darstellt sondern gewisse Gruppen der Gesellschaft, die sich durch und anhand des Fußballs (mit all dem rundherum) ausgedrückt sehen wollen und das was die ausdrücken wollen ist nun mal eben nicht nur Freude am Spiel. Nicht das Fussballspiel ist das Problem, sondern manche Gesellschafts- und Wirtschaftsstrukturen, die damit rundherum und nun mal nicht immer trennbar damit verbunden sind.


Also nicht nur ein Problem der Deutschen ... (Byside diese Opferrollenhaltung finde ich amüsant, zuerst die Juden und jetzt auch noch die armen Deutschen -wobei ich uns Österreicher nicht ausnehmen will-, die sich nun fast gleichermaßen unrechtmäßig attackiert sehen). Vielleicht ist einfach die Berichterstattung in einem Land so sehr auf das eigene bezogen, dass man nicht mitbekommt, was in anderen Ländern bis auf ein paar Schlagzeilen ebenfalls so passiert und diskutiert wird.


na wäre es nicht der fussball, dann halt ne andere plattform
sorry, das letzte verstehe ich jetzt nicht. abba bin halt kein bildungbürger!;)
Beitrag8.6.06, 15:14 Uhr
mondstern70
Beiträge: 72/1965
dabei seit: Sep '04
Mondstern
Hi,

bin auch froh wenn diese WM rum ist und "wir" (Bayern München) die Tabellenführung in der Bundesliga übernehmen und bis zum letzten Spieltag nicht mehr abgeben werden. ;-)

Trotzdem freue ich mich darauf und schaue mir auch einige Spielchen an. Bei so vielen hübschen Jungs ;-)

Glücklicherweise wird ja niemand gezwungen sie das anzutun und bei Werbung kann man ja wegzappen. Den Kommerz ... muss ja nicht kaufen, oder? Also tolerant sein und wer keine Lust hat kann ja mal seinen Kleiderschrank aufräumen, auf der leeren Autobahn sein Fahrzeug ausfahren oder die Wäsche bügeln :-)

So und nun muss ich meine Fahne suchen und auf den Balkon hängen. Ich hoffe es stört niemanden das es die Brasilianische ist ;-)

LG Anja
Beitrag8.6.06, 15:17 Uhr
katalina
Beiträge: 47/657
dabei seit: Jan '01
katalina
ganja:
na wäre es nicht der fussball, dann halt ne andere plattform


Hat wohl etwas mit der Breitenwirkung zu tun, Fussball erreicht nun mal die meisten Menschen und lockt davon auch unzählige in große Stadien und Vereine. Also auch eine Sportart für den einfachen Mann mit einer breitausgelegten Infrastruktur und Rundumversorgung was Kontakte, Unterhaltung, Speis und Trank, Alltagsgestaltung usw. angeht (ich zitiere da nur einmal das Banner eines Fans eines österreichischen Traditionsverines: "Rapid, Sinn des Lebens!" Damit kann bei uns Basketball oder ähnliches eben nicht aufwarten ...

ganja:
katalina:
Also nicht nur ein Problem der Deutschen ... (Byside diese Opferrollenhaltung finde ich amüsant, zuerst die Juden und jetzt auch noch die armen Deutschen -wobei ich uns Österreicher nicht ausnehmen will-, die sich nun fast gleichermaßen unrechtmäßig attackiert sehen). Vielleicht ist einfach die Berichterstattung in einem Land so sehr auf das eigene bezogen, dass man nicht mitbekommt, was in anderen Ländern bis auf ein paar Schlagzeilen ebenfalls so passiert und diskutiert wird.


sorry, verstehe ich jetzt nicht. abba bin halt kein bildungbürger!;)


Dass Menschen heute für die Taten ihrer Vorfahren beschuldigt werden ist die eine Sache und durchaus in unserer beiden Heimatländer gegeben. Wenn aber in jeder Feststellung bezüglich tatsächlich vorhandenen Nationalismus nur mehr eine holocaustbezogene Attacke auf den armen deutschen/österr. Bürger gesehen wird, dann fängt sich an die Katze in den Schwanz zu beissen. Je mehr sich darauf hin der arme beschuldigte Bürger attackiert fühlt, desto mehr muss er sich verteidigen und sein nationales Bewusstsein heben um die Schmach zu tilgen. Das Problem ist nur, dass diese Bemühungen übers Ziel hinausschießen können, der vermeintlich schwer beschädigte nationale Stolz aufgeblasen wird und aus einem Verteidigungsansinnen anhands Größenwahn in einen Angriff auf die mutmaßlichen Schuldigen übergeht.

Was die anderen Ländern angeht, die haben genauso mit Nationalismus zu kämpfen wie wir udn die haben historisch ebenso Dreck am Stecken wie wir. Wenn es ums Beschuldigungen abwenden (die Beschuldigungen bezüglich aktuellen Nationalismus) geht, nehmen wir die "ihr schiebt uns armen deutschen Nachkommen den Holocaust zu"-Opferrolle gerne an. Dass wir uns damit aber gleichzeitig als Opfer der Täterrolle immer tiefer rein reiten, wollen wir nicht erkennen. Fakt ist, ich als Österreicherin der Nach-Holocaust-Generation nehme erst gar keine Schuld und Täterrolle für den Holocaust an, kann mich diesbezüglich also nicht verfolgt fühlen. Allerdings kann ich dafür dann auch keine Holocaust-Ausrede schieben, wenn es um den Nationalismus meiner eigenen und folgenden Generationen geht.
Beitrag8.6.06, 15:21 Uhr
ganja
Beiträge: 0/9
dabei seit: Jan '01
mondstern70:

Trotzdem freue ich mich darauf und schaue mir auch einige Spielchen an. Bei so vielen hübschen Jungs ;-)



ach, imma dieses sexuelle moment!;)
Beitrag8.6.06, 15:28 Uhr
ganja
Beiträge: 0/9
dabei seit: Jan '01
katalina, holde fee,

ick globe wir schweifen gerade von thema ab grosse!;)

dazu steht in der hilfe:
vom Thema abschweifen
Es kommt immer wieder vor, dass man vom eigentlichen Thema (das steht im Eröffnungsbeitrag) abschweift, in der Forensprache heißt das "man wird Off-Topic". Ab und an in einem Nebensatz ist das kein Problem, aber leider wird so manches Thema (=Thread, Diskussionsfaden) zerstört, indem man plötzlich ein gaaanz anderes Thema diskutiert. Einfaches Gegenmittel: wenn sich die Diskussion in eine andere Richtung entwickelt: frühzeitig ein neues Thema eröffnen!!!
Beitrag8.6.06, 15:29 Uhr
katalina
Beiträge: 47/657
dabei seit: Jan '01
katalina
mondstern70:
Glücklicherweise wird ja niemand gezwungen sie das anzutun und bei Werbung kann man ja wegzappen. Den Kommerz ... muss ja nicht kaufen, oder? Also tolerant sein und wer keine Lust hat kann ja mal seinen Kleiderschrank aufräumen, auf der leeren Autobahn sein Fahrzeug ausfahren oder die Wäsche bügeln :-)


Mädel, Mädel, also ich weiß nicht wie das bei euch in München ist, aber leider besteht die Werbung hier nicht nur aus wegzappbaren Fernsehspots. Ich müsste wirklich erblinden und ertauben lollookaround um den dem ganzen Werbe- und WM-Kram zu entgehen.

Tolerant sein ja, -fast- immer gern, aber nicht unbedingt dann wenn Toleranz heisst alles und jeden wie ein dummes, stumpfes Schaf zu ertragen und mal machen zu lassen (Tierliebhaber mögen mir diesen Vergleich verzeihen). Und es geht nicht nur darum Kommerz selbst zu kaufen oder nicht zu kaufen, es geht auch darum sich mal die Hintergründe bewusst zu machen, weiter zu denken und dann folgt es (für mich) ganz automatisch, dass man auch mal Bedenken über das was schief läuft oder tendenziell bedenklich wird zu äußern.

Und aufräumen? Soweit kommts noch, ich lass mich doch nicht vom Fussball zur Putzwütigen machen, wär ja noch schöner.. *tsssss* winklol3rotfl
Beitrag8.6.06, 15:33 Uhr
katalina
Beiträge: 47/657
dabei seit: Jan '01
katalina
ganja:
katalina, holde fee,

ick globe wir schweifen gerade von thema ab grosse!;)

dazu steht in der hilfe:
vom Thema abschweifen
Es kommt immer wieder vor, dass man vom eigentlichen Thema (das steht im Eröffnungsbeitrag) abschweift, in der Forensprache heißt das "man wird Off-Topic". Ab und an in einem Nebensatz ist das kein Problem, aber leider wird so manches Thema (=Thread, Diskussionsfaden) zerstört, indem man plötzlich ein gaaanz anderes Thema diskutiert. Einfaches Gegenmittel: wenn sich die Diskussion in eine andere Richtung entwickelt: frühzeitig ein neues Thema eröffnen!!!


Irgendwie hab ich das Gefühl du schwenkst gerade die, nein, nicht die deutsche wink, sondern die weisse Flagge. Schon gut, ich merks ja doch irgendwann wenn mich ein selbsternannter Schiri zurückpfeift und gebe hiermit den Ball wieder ab, hoffend niemanden ernsthaft gefoult zu haben und dennoch schnoddrig über eventuell vorgeschobene indische lol Schwalben.

rotflyeswinklol3

Bussis Kata, die nur mal kurz noch aufmuckt und bemerkt, dass sie Fussballer noch nie sonderlich erotisch fand tongue2
Beitrag8.6.06, 15:42 Uhr
ganja
Beiträge: 0/9
dabei seit: Jan '01
katalina:


Irgendwie hab ich das Gefühl du schwenkst gerade die, nein, nicht die deutsche wink, sondern die weisse Flagge. Schon gut, ich merks ja doch irgendwann wenn mich ein selbsternannter Schiri zurückpfeift und gebe hiermit den Ball wieder ab, hoffend niemanden ernsthaft gefoult zu haben und dennoch schnoddrig über eventuell vorgeschobene indische lol Schwalben.

rotflyeswinklol3



wieso die weisse fahne? rein politisch liegen wir, soweit ick deinen schachtelsätzen folgen konnte, sehr nahe. allerdings finde ich manche thesen doch sehr stark übertrieben. abba diese diskussion gehört hier nicht rein. eröffne nen neuen kriegsschauplatz und du wirst sehen, die weiße fahne, wird auf halbmasst gesetzt!;)
Beitrag8.6.06, 16:59 Uhr
katalina
Beiträge: 47/657
dabei seit: Jan '01
katalina
ganja:
wieso die weisse fahne? rein politisch liegen wir, soweit ick deinen schachtelsätzen folgen konnte, sehr nahe. allerdings finde ich manche thesen doch sehr stark übertrieben. abba diese diskussion gehört hier nicht rein. eröffne nen neuen kriegsschauplatz und du wirst sehen, die weiße fahne, wird auf halbmasst gesetzt!;)


Ach ich mich einfach mal wieder so schön in Rage gepostet und fühl mir dann immer so den Wind aus den Segeln genommen, wenn mich jemand bremsen will. ;)
Aber du hast ja recht, ich streue mir reumütig Asche über mein Haupt. lookaround

Ps.: *nochmal aufmuck ein* Meine Thesen sind nicht übertrieben, es ist nur eine Frage des Blickwinkels, je nachdem auf welche Ecke man halt schaut ... *nochmal aufmuck aus* tongue2
Beitrag8.6.06, 19:18 Uhr
Jindo
Beiträge: 3/36
dabei seit: Feb '03
Ich war bis vor ca. 10Jahren auch ein totaler Fussballhasser. Dann hat mich mal jemand ins Stadion mitgenommen. Und das war wohl die Zündung schlechthin. Ich fands da total GEIL! Lauter (bis zu 70.000)interessante Typen die sich zur Schau stellen. Oft, nicht immer, tolle Stimmung. 2-3Stunden Spaß für knapp 15,-€. Was will man mehr. Das die WM jetzt hier ist, find ich richtig gut. Die Menschen verstehen sich endlich wieder und jeder redet über das selbe Thema. Nie war es einfacher jemanden kennzulernen. Freue mich schon, magels Karten, auf Abende vor riesigen Leinwänden. 4Wochen Partys im Freien, Musik, Getränke, ein bisschen Fussball und hoffentlich gutes Wetter. Und eine Deutschlandfahne muss schon sein. Wüsste nicht warum ich eine von England, Italien oder Australien raushängen soll. Das die Deutschen einen ausgeprägten Nationalstolz haben, kann ja nun wirklich keiner behaupten. Geniesst die Zeit Leute, vor allem in den größeren Städten wirds am Abend richtig schön. Wetten?!
Beitrag8.6.06, 21:54 Uhr
Why-Not
Beiträge: 30/509
dabei seit: Dez '03
Why-Not
Jindo: und jeder redet über das selbe Thema.

Das ist ja gerade eines der Probleme. surprised Macht aber nichts. Man kann ja immer noch Selbstgespräche führen. lol3

Jindo: Geniesst die Zeit Leute, vor allem in den größeren Städten wirds am Abend richtig schön. Wetten?!

Hatte ich schon erwähnt, daß mir Geisterstädte sehr sympathisch sind? lol3

Besser alleine als in schlechter Gesellschaft! yes

Why-Not

Bevorzugt friedlichere Spiele als Fußball, wie beispielsweise ...

Position: Forum  >  Allgemein  >  Plauderecke
Seite: >1< 2 
Da Du nicht eingeloggt bist, kannst Du das Forum nur eingeschränkt nutzen. Link Login
© 2004-2022, sevac.com, JusProg labeled